Backstage
Jay-Z, Jay-Z BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

16.02.2010

"We Are The World" Original für Jay-Z "unantastbar"

Jay-Z, We Are The World Original für Jay-Z unantastbar

Seit dem Debut von "We Are The World 25 for Haiti" bei der Eroeffnung der Olympischen Winterspiele 2010 vergangenen Freitag, wurde das von Paul Haggis gedrehte Video bereits über 6.5 Millionen Mal bei Youtube angeklickt. Noch viel auffälliger ist jedoch, dass sich mehr und mehr kritische Stimmen zu dem Remake dieses Alltime Klassikers breit machen. Am häufigsten stellt sich die Frage, warum neben den Performances von Kanye West, Lil Wayne, Pink, Fergie, LL Cool J und über 80 weiteren Künstlern andere Big Names wie Lady Gaga, Beyoncé oder Jay-Z dem Track, der doch so einem guten Zweck dient, nicht auch ein Stückchen ihres Talents geliehen haben.

 

Ein sehr bekanntes Stimmchen, welches auf dem Remake fehlt, erhob sich nun bei MTV. Jay-Z erklärte, er hätte einfach zu viel Respekt vor dem Track: "Ich denke 'We Are The World' ist für mich wie 'Thriller' [von Michael Jackson]. Ich will nicht sehen, dass es angefasst wird. Manche Dinge sind einfach unantastbar. Es war ein tapferer Versuch, aber für mich bleibt er unantastbar."

 

Jays Meinung nach wäre es besser gewesen einen neuen Song zu machen: "Diese Idee hätte ich besser gefunden. Wie wir alle wissen, habe ich riesigen Respekt vor Quincy Jones. Natürlich denke ich, dass er ein Genie ist, wie jeder andere es tut. [Aber] Ich denke, es ist für uns an der Zeit einen neuen [Song] zu machen."

 

Na dann ab dafür Jay! Wozu unnötige Zeit verlieren? Wir sind jetzt schon gespannt, ob und welchen Zaubertrack Jigga da aus dem Hut ziehen wird. Unsere Meinung zum Thema: "We Are The World" ist zweifelsohne ein Klassiker, den es zu respektieren gilt und von dem man im Regelfall die Finger lassen sollte. Allerdings darf man nicht vergessen, dass dieses Remake einem guten Zweck dient und den von dem schrecklichen Erdbeben in Haiti gepeinigten Menschen helfen soll. Also gib dir einen Ruck Jay, den Erdbebenopfern auf Haiti zuliebe hättest du nun wirklich ein paar Zeilen in der Neuauflage droppen können, Menschen in Not zu helfen ist schließlich eine viel edlere Angelegenheit, als ein "unantastbarer" Klassiker. Und Michael hätte zudem sicher auch kein Problem mit dem Remake gehabt...


KOMMENTARE

Kommentar speichern