Backstage
Jimmy Cliff BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Produktdetail
Jimmy Cliff, Rebirth, 00602537100774

Rebirth

Format:
CD
Label:
Universal Music
VÖ:
20.07.2012
Bestellnr.:
00602537100774
Produktinformation:

40 Jahre nach seinem Kultfilm/Soundtrackalbum “The Harder They Come“ veröffentlicht der Singer-Songwriter mit der sanften Tenorstimme sein brandneues Studioalbum “Rebirth“. “Rebirth“ kommt beim epochalen Trojan-Label heraus (wo 1969 Cliffs Top-10-Single “Wonderful World, Beautiful People“ erschien).

Produzent von “Rebirth“ ist der Punk-Pate Tim Armstrong (Rancid, Operation Ivy, Pink). Armstrong war bereits auf Cliffs voran gegangener “Sacred Fire“-EP (2011) mit im Boot, laut “Rolling Stone“ die beste Platte Cliffs seit Jahrzehnten. Mit Armstrongs Studioband The Engine Room haben die beiden ein Cover des Ska-lastigen “Ruby Soho“ von Rancid eingespielt, ebenso eine Version von “The Guns Of Brixton“  von The Clash.

Lyrisch ist  Jimmy Cliff sich selbst treu geblieben und hat auf “Rebirth“ diverse Songs mit politischen Inhalten untergebracht, beginnend mit dem Album-Eröffner “World Upside Down“, eine Adaption von Joe Higgs´ gleichnamigem Song. Das eigene sozialkritische “Children´s Bread“ schrieb Cliff während einer Afrika-Tournee durch Nigeria, Sierra Leone und Ghana. Afrika bezeichnet er als seine “kreative Injektion“.

Jimmy Cliff hat sich auf “Rebirth“ erneut aus dem Fenster gelehnt, möglicherweise gar neu erfunden. Eine Wiedergeburt ist “Rebirth“ aber eigentlich nicht. Cliff war nie weg. 2012 begeisterte der Grammy-Gewinner als Headliner auf dem Coachella-Festival. 2011 war er mit Paul Simon auf Tour. 2010 zog er in die Rock´n´Roll Hall of Fame ein. Sein letztes Studioalbum “Black Magic“ mit Sting, Annie Lennox, Wyclef und Joe Strummer als Gästen bekam 2005 eine Grammy-Nominierung. (1986 erhielt Cliff die begehrte Medientrophäe für sein Album “Cliff Hanger“.) Jimmy Cliffs Songs haben Willie Nelson, Bruce Springsteen, Cher, New Order und Fiona Apple gecovert. Er trägt den jamaikanischen “Order of Merit“, was ihn zum National-Helden der Insel macht. Cliff hat 25 LPs veröffentlicht und davon 25 Millionen Exemplare verkauft. Ein Comeback braucht die lebende Reggae-Legende nicht.  

Eher schon blickt der Musiker, Schauspieler und Produzent auf seine fünf Dekaden umspannende Karriere zurück. In “Reggae Music“ erinnert er sich an sein erstes Treffen mit dem sagenhaften jamaikanischen Produzenten Leslie Kong, der 1962 Cliffs ersten Hit “Hurricane Hattie“ herausbrachte – Cliff war damals 14.

Kompromisslos und trotzdem immens erfolgreich ist Jimmy Cliff immer noch nicht am Ende seines Wegs angelangt. ”Rebirth“ ist eine bedeutsame Marke auf diesem Weg.

KOMMENTARE

Kommentar speichern