Backstage
John Coltrane BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

12.03.2004

Jazz-Immobilie zu verkaufen

John Coltrane, Jazz-Immobilie zu verkaufen

Coltrane-Fans mit dem nötigen Kleingeld können sich nun eine ganz besondere Immobilie unter den Nagel reißen: Nämlich das in Huntington auf Long Island gelegene Landhaus, in dem der Saxophonist von 1964 bis zu seinem Tod am 17. Juli 1967 lebte und unter anderem die Musik für das historische Album "A Love Supreme" schrieb sowie einige Aufnahmen in seinem eigenen Studio machte. Von dort sind es übrigens keine 50 Kilometer bis zur Hauptschlagader des Jazz in Manhattan.

Das Grundstück, auf dem sich das ehemalige Coltrane-Domizil befindet, wurde kürzlich von einer Baugesellschaft erworben, die vorhat, das einst sehr schöne Backsteinhaus abzureißen und an seiner Stelle einen Komplex mit neuen Luxus-Häusern zu errichten. Dieses Vorhaben rief wiederum die Anwohner auf den Plan, die nun zu einer Rettungsaktion der Immobilie aufrufen. Ob dabei wirklich die Erhaltung des Andenkens an John Coltrane oder vielleicht doch eher eigene Interessen federführend sind, ist indes ungewiß. Wer sich dennoch informieren möchte, wie er seinen Teil zur Wahrung dieser jazzhistorischen Stätte beitragen kann, erfährt dazu Näheres auf der Internetsite der Initiative "Saving Trane's Home" (http://www.dixhills.com).


KOMMENTARE

Kommentar speichern