Backstage
John Coltrane BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

08.07.2005

Blue Note veröffentlicht Monk/Coltrane-Rarität

Vor wenigen Wochen versetzte die Nachricht, daß Anfang des Jahres in der amerikanischen Kongressbibliothek bisher unbekannte Aufnahmen des Thelonious Monk Quartetts mit John Coltrane entdeckt worden waren, alle Jazzfans rund um den Globus in Ekstase. Es handelte sich um Konzertaufnahmen, die der Radiosender Voice Of America (VOA) laut Beschriftung des Tonbands am 29. November 1957 in der Carnegie Hall mitgeschnitten hatte. Entdeckt wurde diese sensationelle Rarität (die Giganten Monk und Coltrane spielten nur ein halbes Jahr miteinander) von dem Toningenieur Larry Appelbaum, der mit Katalogisierung und Digitalisierung von annähernd 50.000 VOA-Tonbänder beschäftigt war.

Nun wurde bekanntgegeben, daß das Label Blue Note gemeinsam mit Thelonious Records (dem Label von Monks Sohn T.S. Monk) das Rennen um die Veröffentlichungsrechte dieser historischen Aufnahmen gemacht hat. Das Album wird voraussichtlich am 27. September 2005 unter dem Titel "Thelonious Monk With John Coltrane: 1957 Concert" auf CD herausgebracht werden. Im Oktober soll das Album über Michael Cuscunas Mosaic-Label dann auch noch auf Vinyl erscheinen.

Besonders erfreulich ist, daß die Aufnahmen von der Tonqualität her deutlich besser sein sollen, als jene der 1993 ebenfalls schon von Blue Note herausgebrachten 40minütigen Session mit dem Titel "Live At The Five Spot - Discovery!". Das Repertoire des von Appelbaum entdeckten rund 55minütigen Mitschnitts besteht aus den Songs "Evidence", "Monk's Mood", "Crepescule With Nellie", "Nutty", "Epistrophy", "Bye-Ya, Sweet And Lovely" und "Blue Monk". Komplettiert wurde das Quartett damals durch den Bassisten Ahmed Abdul-Malik und Schlagzeuger Roy Haynes.


KOMMENTARE

Kommentar speichern