Backstage
John Coltrane BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

11.07.2007

John Coltrane - My Favorite Things: Coltrane At Newport

John Coltrane, John Coltrane - My Favorite Things: Coltrane At Newport

Daß die Musik John Coltranes in den frühen 60er Jahren teilweise heftige Kontroversen unter den Kritikern auslöste und von einigen sogar als "Anti-Jazz" bezeichnet wurde, kann sich heute kaum noch ein Jazzfan vorstellen. Dennoch wirken nicht wenige Aufnahmen des großen Saxophonisten, der am 17. Juli 1967 im Alter von nur 40 Jahren starb, auch vier Jahrzehnte nach seinem Tod noch so frisch und innovativ wie in der Zeit, in der sie eingespielt wurden.

Anläßlich des vierzigsten Todestages des Saxophonisten veröffentlicht das Impulse-Label, für das Coltrane zwischen 1962 und 1967 viele seiner wichtigsten Einspielungen machte, nun auf einer CD sämtliche Mitschnitte, die von ihm einst beim renommierten Newport Jazz Festival gemacht wurden. Viermal trat Coltrane dort mit seinen eigenen Ensembles auf: 1961, 1963, 1965 und 1966. Lediglich die Auftritte in den Jahren 1963 und 1965 ließ der Produzent Bob Thiele für eine spätere Veröffentlichung auf Impulse Records aufzeichnen. 1961 war der bekannte Coltrane-Produzent noch nicht bei Impulse gewesen und 1966 war er gerade mit der Vorbereitung einer Japan-Tournee und der Organisation eines zweiten Konzertmitschnitts von Coltrane im New Yorker Club Village Vanguard beschäftigt.
 
"My Favorite Things: Coltrane At Newport" enthält fünf wahrlich epische Aufnahmen, die ursprünglich auf zwei unterschiedlichen Alben veröffentlicht worden waren: Vom Album "Newport '63" (die 1993 veröffentlichte CD enthielt außerdem eine 1961 im Village Vanguard mitgeschnittene Live-Aufnahme von "Chasin' Another Trane") stammen die Stücke "I Want To Talk About You", "My Favorite Things" und "Impressions", vom Album "New Thing At Newport", das neben den Einspielungen Coltranes auch Konzertaufzeichnungen von Archie Shepp enthielt, stammen wiederum "One Down, One Up" und einmal mehr "My Favorite Things". Interessant ist vor allem ein Vergleich der beiden Versionen von "My Favorite Things". Bei dem 1963 erfolgten Newport-Auftritt hatte Roy Haynes Elvin Jones, den etatmäßigen Schlagzeuger des damaligen Coltrane-Quartetts, ersetzt und gab der Nummer eine luftigeren Drive als dies der energischer spielende Jones bei der 1965er Aufnahme tat. Die beiden anderen festen Quartett-Mitglieder, Pianist McCoy Tyner und Bassist Jimmy Garrison,  waren bei beiden Konzerten mit von der Partie. Für diese CD-Ausgabe wurde übrigens auch erstmals die ungekürzte, über 23minütige Aufzeichnung von "Impression" verwendet!
 
Parallel zur Veröffentlichung von "My Favorite Things: Coltrane At Newport" wird anläßlich von Coltranes viezigstem Todestag im Rahmen einer Sonderaktion außerdem ein Dutzend Alben aus dem Impulse-Katalog zu reduzierten Preisen angeboten: Darunter befinden sich weitere Live-Aufnahmen, die in den beiden New Yorker Clubs Village Vanguard und Birdland mitgeschnitten wurden, Coltranes erstes Impulse-Album "Africa/Brass", zeitlose Klassiker wie "A Love Supreme", "Ascension", "Crescent", "Impressions", "Kulu Sé Mama" und "Meditations" sowie die Compilation "The Very Best Of John Coltrane". Da diese Preisaktion zeitlich begrenzt ist, sollte man rechtzeitig die Gelegenheit wahrnehmen, Lücken in seiner Coltrane-Sammlung zu schließen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern