Backstage
Juan Diego Flórez BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

16.08.2010

Juan Diego Flórez endlich wieder in Deutschland

Juan Diego Flórez, Juan Diego Flórez endlich wieder in Deutschland © Decca / Jason Bell

Das Warten hat in vielerlei Hinsicht bald ein Ende: Juan Diego Flórez kommt im Herbst endlich wieder nach Deutschland und präsentiert zeitgleich sein neues Soloalbum, das am 15. Oktober auf Decca veröffentlicht wird. Zwischen dem 19. November und dem 1. Dezember 2010 ist er dann in Baden-Baden, Frankfurt/Main, Essen, Köln und München live zu erleben.


Mit „Santo“ – einem Album mit geistlichen Gesängen und der absoluten Garantie für besinnliche (Vor-)Weihnachtsstimmung – gibt Flórez seine persönliche Verbundenheit zu Rossini keineswegs auf, sondern intensiviert sie geradezu. Der Einfluss dieses besonderen Komponisten auf die Interpretation der Werke von Georg Friedrich Händel über Franz Schuberts „Ave Maria“ bis hin zu den berühmten Weihnachtsklassikern „O Holy Night“ und „Adeste fiedeles“ ist unverkennbar und verleiht ihnen eben den strahlenden Glanz, für den Flórez in seiner Rossini-Interpretation mittlerweile legendär ist.


„Über kurz oder lang muss ein Tenor ein geistliches Album aufnehmen, das gehört zum Leben eines Tenors“, lächelt er, „aber ich wollte mein eigenes Album mit eigenen interessanten Stücken zusammenstellen, also dachte ich: Belcanto! Was gibt es da bei Rossini?“ Zwei Arien aus der Messa di Gloria sowie das besser bekannte „Domine Deus“ aus der „Petite Messe solenelle“ wurden somit zu den Kernstücken des neuen Albums. Mit einer Sache überrascht Juan Diego Flórez seine Fans auf dem neuen Album sicherlich: Das Titel gebende Stück „Santo“ stammt aus der Feder des Tenors. Ein weiterer Schritt, der Rossini und Flórez irgendwie ein Stück näher zusammen bringt.


KOMMENTARE

Kommentar speichern