Backstage
Juan Diego Flórez BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

31.07.2013

Unanfechtbare Autorität - Juan Diego Floréz als Corradino auf DVD und Blu-ray

Juan Diego Flórez’ Karriere ist untrennbar mit Rossinis „Matilde di Shabran“ verknüpft. Der peruanische Tenor sang die schwierige Rolle des Corradino beim Rossini Opera Festival nach 1996 und 2004 im vergangenen Jahr zum dritten Mal.

Juan Diego Flórez, Unanfechtbare Autorität - Juan Diego Floréz als Corradino auf DVD und Blu-ray

Rossinis „Matilde di Shabran“ spielt im mittelalterlichen Spanien und erzählt die Geschichte vom Ritter Corradino, einem notorischen Grobian und Frauenverächter. Widerwillig nimmt er Matilde, die Tochter eines gefallenen Verbündeten, bei sich am Hofe auf. Dank weiblicher Verführungskunst gelingt es ihr, Corradinos eisernes Herz allmählich zu erweichen. Er verliebt sich in Matilde, befiehlt jedoch aus Eifersucht kurz darauf ihre Ermordung. Als Corradino realisiert, dass er durch eine Intrige über Matildes Treue getäuscht wurde, will er seinem Leben ein Ende setzen. Doch sie lebt, weil der Befehl zu ihrer Tötung nicht ausgeführt wurde. Matilde und Corradino finden schließlich glücklich zusammen und der Tyrann söhnt sich sogar mit seinem Erzfeind aus.

Opernsternstunde mit Juan Diego Flórez

Rossinis letzte opera semiseria nach einem Libretto von Jacopo Ferretti wurde 1821 in Rom unter der musikalischen Leitung von Niccolò Paganini uraufgeführt. Bis 1850 war „Matilde di Shabran“ regelmäßig in den europäischen Spielplänen vertreten, dann jedoch geriet sie in Vergessenheit. Erst 1974 erlebte die Oper dank einer Aufführung in Genua ein erstes Revival. Zu einer Opernsternstunde wurde die Inszenierung von Pier'Alli beim Rossini Opera Festival in der Geburtstadt des Komponisten Pesaro im Jahr 1996. Der 23 Jahre alte Juan Diego Flórez sprang hier kurzfristig für Bruce Ford als Corradino ein und legte mit einer sensationellen Darbietung den Grundstein für seine Weltkarriere. Für die von Decca auf CD veröffentlichte Neuproduktion in Pesaro 2004 verkörperte Flórez erneut den Corradino und unterstrich seine unanfechtbare Autorität in dieser Rolle.

Florez gibt zum dritten Mal den Corradino

Auch bei der Wiederaufnahme der Produktion von 2004 beim Rossini Opera Festival 2012 lies Juan Diego Flórez es sich nicht nehmen, in seiner Paraderolle aufzutreten. Im nun auf DVD und Blu-ray erscheinenden Mitschnitt demonstriert er eindrucksvoll, warum sich nur wenige Tenöre die Rolle zutrauen. Durch Amors Pfeil getroffen und erzürnt von der aufgedeckten Intrige singt sich Flórez als Ritter Eisenherz durch etliche cholerische Ausbrüche in extremer Stimmlage und schleudert hohe Cs um sich wie Schwerthiebe. Flórez' strahlendem lyrischen Tenor gelingt all dies scheinbar mühelos. Zudem zeigt er erneut großes schauspielerisches Können in seiner nuancierten Darstellung der mit sich und aller Welt ringenden Figur.

Höhepunkt des Rossini Opera Festivals 2012

Mit nur drei Arien ist Rossinis Oper vor allen Dingen ein Ensemblestück - die eigentlichen Höhepunkte bilden ein Quartett und ein Quintett im ersten Akt und das Sextett im zweiten Akt. Eine hochkarätige Besetzung riss das Publikum in der Adriatic Arena zu einem Begeisterungssturm hin, der erst nach Mitternacht verebbte. In der Titelpartie brillierte Sopranistin Olga Peretyatko mit einem von schwindelerregenden Koloraturen erfüllten Schlussrondo „Tace la tromba altera“, die Hosenrolle des Edoardo übernahm Mezzo Anna Goryachova, Bariton Nicola Alaimo gab den Hausarzt Aliprando, Paolo Bordogna den Hofpoeten Isidoro und Chiara Chialli die Contessa d'Arco. Nicht zuletzt dank der kongenialen Leistung des Orchesters des Teatro Comunale di Bologna unter der Leitung von Michele Mariotti bildete diese Aufführung den Höhepunkt des Rossini Opera Festivals 2012.

„Rossini: Matilde di Shabran” mit Juan Diego Floréz, Olga Peretyakto u.a. erscheint am 02.08.2013 auf DVD und Blu-ray bei Decca.


KOMMENTARE

Kommentar speichern