Backstage
Juan Diego Flórez BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

06.09.2006

Kurz gemeldet

Juan Diego Flórez, Kurz gemeldet

+++ Startenor Juan Diego Flórez bei "Titel Thesen Temperamente" in der ARD +++

Das Kulturmagazin "Titel, Thesen, Temperamente" sendet am Sonntag eine Dokumentation mit dem peruanischen Tenor Juan Diego Flórez. Im spanischen Santander gab der Künstler Auskunft über sein Leben als Künstler und aktuelle Projekte. Sendetermin ist der 10. September, 23:00 Uhr in der ARD.

+++ Mezzosopranistin Astrid Varnay und Sopranistin Ingrid Bjoner gestorben +++

Astrid Varnay war die erste Amerikanerin, die bei den Bayreuther Festspielen sang. Ihr Debüt gab die in Stockholm geborene Mezzosopranistin im Eröffnungsjahr 1951 und konnte sich aus dem Stand als eine der wichtigsten Wagner-Stimmen ihrer Generation profilieren. In den folgenden Jahren sang sie die Ortrud aus dem "Lohengrin" mehr als 100 mal und mit der "Walküre" stand sie rund 140 mal auf der Bühne. Bewundert wurde ihr dunkles und stimmungsvolles Timbre, das ihr seit den Siebzigern von ihrer Wahlheimat München aus eine zweite Karriere als Strauss-Interpretin ermöglichte. Noch bis vor wenigen Jahren stand Varnay auf der Bühne und brachte außerdem als Pädagogin viele Nachwuchskünstler auf den Weg. Am Montag starb Astrid Varnay im Alter von 88 Jahren in einem Münchnern Krankenhaus.

Ebenfalls als gefeierte Wagner- und Strauss-Interpretin galt die norwegische Sopranistin Ingrid Bjoner. Sie begann in den fünfziger Jahren ihre Karriere an der Münchner Staatsoper, war von 1959 an ein gern gesehener Gast an der Wiener Staatsoper und wurde  1961 an zum ersten Mal als Elsa im "Lohengrin" an die Met in New York verpflichtet. Sie wandte sich außerdem dem Lied-Repertoire und geistlichen Werken zu, begann in den Achtzigern in Oslo, auch Regie zu führen, und blieb außerdem als Pädagogin aktiv. Ingrid Bjoner starb am 4. September in Oslo im Alter von 77 Jahren.


KOMMENTARE

Kommentar speichern