Backstage
Julia Hülsmann, Julia Hülsmann BACKSTAGE EXCLUSIV

News

18.12.2013

Julia Hülsmann stellt 2014 in Moers ihre Vielseitigkeit unter Beweis

Bereits zum vierten Mal wird 2014 eine Frau in Moers "Improviser in Residence" sein: diesmal fiel die Wahl auf die Pianistin Julia Hülsmann.

Julia Hülsmann, Improviser in Residence in Moers © Volker Beushausen / ECM Records

Ihre ehrenamtliche Nebentätigkeit als Vorsitzende der Union Deutscher Jazzmusiker hat die Berliner Pianistin Julia Hülsmann gerade beendet, da wartet auf sie schon eine neue Herausforderung ganz anderer Art. Denn in Kooperation mit der Kunststiftung NRW haben die Veranstalter des Moers Festivals Hülsmann für 2014 zum "Improviser in Residence" auserkoren.

"Seit 2008 wird eine musikalische Persönlichkeit eingeladen, ein Jahr lang in Moers zu leben und zu arbeiten", kann man in der Ankündigung lesen. "Der ’Improviser’ organisiert Konzerte, ist Ansprechpartner für Projekte und künstlerische Koproduktionen und arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Moers und Umgebung." Hülsmann wird sich dabei nicht auf unbekanntes Terrain begeben. Bereits seit 2001 lehrt sie an der Universität der Künste in Berlin Jazzpiano und Schulpraktisches Klavierspiel, und zwischen 2003 und 2012 unterrichtete sie außerdem an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover Songwriting und Komposition. Ihre "Residence"in Moers wird Hülsmann am 25. Januar bei einem Übergabe-Konzert antreten, bei dem sie mit dem Vorjahrsresidenten Michael Schiefel und dem britischen Trompeter Tom Arthurs (mit dem sie auch ihr letztes ECM-Album "In Full View" aufnahm) zu hören sein wird. Einen Tag zuvor präsentiert sich die Pianistin im Theater von Lüneburg im Duo mit der Saxophonistin Angelika Niescier, die - wie es der Zufall will - 2008 in Moers der erste "Improviser In Residence " war.

Hier finden Sie alle Informationen über das Moers Festivals.


KOMMENTARE

Kommentar speichern