Backstage
Julia Lezhneva BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

13.03.2013

Julia Lezhneva mit fulminantem Auftritt in London gefeiert

Julia Lezhneva, Julia Lezhneva mit fulminantem Auftritt in London gefeiert © Decca Records

Am vergangenen Donnerstag pilgerten viele Freunde von Julia Lezhneva in eine der schönsten Kirchen Londons – einem Barockjuwel in der Nähe des berühmten Piccadilly Circus. Anlass war nicht nur das seit ihrem spektakulären Auftritt bei den Brit Awards mit Spannung erwartete Solodebüt des jungen russischen Shootingstars. Vielmehr wurde das Konzert von den Freunden des Pushkin House veranstaltet, einer Vereinigung zur Förderung der russischen Kultur in Großbritannien, welche die Gunst der Stunde nutzte und das Konzert kurzerhand in eine Benefizveranstaltung für das notleidende Institut umwandelte. Der Zuspruch war groß und so waren hoffentlich auch die Einnahmen aus diesem denkwürdigen Abend. Denn Julia Lezhneva, vor zwei Jahren über Nacht durch einen einzigen Auftritt bei den Brit Awards zum Talk of the town avanciert, präsentierte im ersten Teil des Konzertes Ausschnitte aus ihrem Decca-Debütalbum, welches am kommenden Freitag veröffentlicht wird und bereits im Vorfeld für Furore gesorgt hat. Und das nicht allein deswegen, weil die erste der vier Motetten auf ihrem Album ALLELUIA aus der Feder von Antonio Vivaldi stammt und „In Furore…“ heißt… Der zweite Teil des Abends galt dann Liedern von Rossini, Bellini, Schubert und Rachmaninoff – vielleicht aus einem ihrer zukünftigen Konzert- und Albumprogramme?! Auf jeden Fall konnte die handverlesene Besucherschar in St. James Piccadilly an jenem Abend die Vorschußlorbeeren für ihr neues Album mit eigenen Ohren überprüfen und der Applaus am Ende des stimmungsvollen Abend schien zu beweisen: hier stimmen Studio- und Live-Qualität perfekt überein.


KOMMENTARE

Kommentar speichern