Backstage
Kastelruther Spatzen BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

Produktdetail
Kastelruther Spatzen, Après Ski - Kult-Hits im Party-Mix, 00602547650733

Après Ski - Kult-Hits im Party-Mix

Format:
CD
Label:
Electrola
VÖ:
04.12.2015
Bestellnr.:
00602547650733
Produktinformation:

Sie sind legendär, die großen Hits der erfolgreichen Söhne Kastelruths. Die Kastelruther Spatzen und ihre Lieder gehören zu Südtirol wie die Dolomiten, der Herr Trenker und beim Törggelen die Zeit zu vergessen. Seit dreißig und noch mehr Jahren klingen viele der Spatzen-Hits nun bereits durch‘s Land. Jetzt hat sich da einer getraut, die ganz großen Spatzen-Hits auf den Kopf zu stellen und ins 21. Jahrhundert zu holen… Bingo! Das spannende Ergebnis macht sich nun daran, die Schihütten aufzumischen.

 

„Tränen passen nicht zu dir“, „Herzschlag für Herzschlag“, „Das Mädchen mit den erloschenen Augen“, „Feuer im ewigen Eis“ und und und… Die Spatzen-Hits spielen in einer eigenen Liga. Ihnen allen eigen ist die Kombination von starken Refrains und Mitsing-Texten, gesungen von Norbert Riers einprägsamer Stimme. Es sind Ohrwürmer. Wenn nun solche Klassiker des volkstümlichen Schlagers auf einen jungen Mann und sein Mischpult treffen, der sich dabei absolut nicht drum kümmert, ob er da gerade ein Sakrileg begeht, wenn er an diesen Hits herumschraubt, tüftelt, einfach die Spatzen 2.1 draus macht, dann heißt es vielmehr die Füße still halten und den Burschen einfach nur machen lassen. Keine Panik!  Der weiß, was er tut.

 

Müsli heißt er, der Spatzenverdreher. Natürlich im Spitznamen und Müsli hat die Spatzen-Hits so cool und zeitgemäß hergerichtet, dass sie nach Tanzstadl 2015 klingen. Die Stimme von Norbert Rier hat er in zahlreiche flirrende, treibende Sounds gepackt, das Tempo deutlich erhöht, Druck aufgebaut und die Lieder von der Leine gelassen. Ab geht die Post! Er hat aus einer beschaulichen Südtiroler Zirbenstube eine Après-Ski-Hütte gemacht, wo es aus jeder Box ordentlich rauskracht. Und ja, spätestens jetzt ist es vorbei mit dem Stillhalten der Füße. Die Spatzen-Lieder fahren wie ein Disco-Zug und die kleine Jenny aus der „Weißen Rose“ fährt mit. Sie wartet nicht mehr, sondern schwitzt, weil sie abtanzt. Auch sie ist erwachsen geworden, steht mit den Schischuhen an der Schneebar und reißt die Hände in die Höhe, wenn der DJ die Zeremonie leitet. „Tränen passen nicht zu dir“ – auch  dieser Hit kriegt eine andere Dynamik. Es gibt keinen Grund mehr für Tränen, Rosmarie! Vielmehr hoch die Tassen und lass krachen, Mädel. Der „Rosenhof“ verliert seine Schatten. Der schönste Hof im Tal wird zum Tanztempel und bei „Herzschlag für Herzschlag“ hält es sowieso niemanden mehr am Barhocker.

 

„Ich schwör‘“ hätte genauso gut einem David Guetta entspringen können und „Gott hatte einen Traum“ lässt das „Feuer im ewigen Eis“ noch höher lodern als es 1990 zum ersten Mal von den Kastelruther Spatzen entzündet wurde.

 

Es gibt auch zwei neue Songs am Album: „Après Ski“ – der Name ist Programm und schon geht das nächste U-Boot auf Tauchstation im Bierglas… Ja, da singen dann auch die „Männer aus den Bergen“. Sie sind die wahren Helden. Wenn die U-Boote von der Schneebar das Navigieren auf der Piste unmöglich machen, dann braucht‘s genau diese Männer aus den Bergen, um heil ins Tal zu kommen.

 

Und wenn die Kastelruther Spatzen mit diesem Album auf die Piste gehen, dann steht der Spaß, die Freude am Urlaub, am Schifahren, am Après Ski eindeutig im Vordergrund. Da darf mitgesungen, gefeiert und die Sau rausgelassen werden. Da gibt‘s kein Wenn oder Aber, da gilt nur die Devise „Almenrausch und Pulverschnee“. 

KOMMENTARE

Kommentar speichern