Backstage
Katy Perry, Katy Perry BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Katy Perry, PRISM, 00602537532339

PRISM

(Deluxe Edition)

Aktuelle Single

Facebook

News

10.11.2014

MTV Europe Music Awards 2014: Diese Universal Music Künstler haben abgeräumt

Katy Perry, MTV Europe Music Awards 2014: Diese Universal Music Künstler haben abgeräumt

Am Abend des 9. November 2014 wurden in Glasgow die diesjährigen MTV Europe Music Awards verliehen. Moderiert wurde das Spektakel von der US-amerikanischen Rapperin Nicki Minaj, die selbst eine Auszeichnung in der Kategorie "Best Hip Hop" mit nach Hause nehmen durfte. Darüber hinaus wurden Ariana Grande, 5 Seconds Of SummerJustin Bieber, Ozzy Osburne, THIRTY SECONDS TO MARS und Katy Perry bei der 20. Verleihung der EMAs ausgezeichnet. Für sagenhafte Live-Auftritte sorgten darüber hinaus U2, Kiesza, Gastgeberin Minaj und Abräumerin Ariana Grande. 

Ariana Grande darf sich über zwei MTV EMAs freuen

Für ihre Hit-Single "Problem" erhielt die US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin Ariana Grande die Auszeichnung "Best Song". Damit konnte sie sich gegen international etablierte Musiker wie Katy Perry und Eminem durchsetzen und beweisen, dass sie nun endgültig bei den ganz Großen angekommen ist. Hart war die Konkurrenz auch in der Königs-Klasse "Best Female". Aber auch hier beanspruchte Ariana die Trophäe für sich und das noch vor Beyonce und Taylor Swift. Sie sei für die Auszeichnungen "sehr, sehr dankbar und sehr glücklich", so die Sängerin in ihrer Dankesrede.

Katy Perry sichert sich gleich zwei Awards

Insgesamt sieben Mal nominiert, durfte Katy Perry in diesem Jahr gleich zwei Trophäen mit nach Hause nehmen. Neben der Kategorie "Best Video" für den ägyptisch anmutenden Clip zu ihrer Single "Dark Horse" auf dem Erfolgs-Album "PRISM", konnte sich die Sängerin über die Auszeichnung "Best Look" freuen. Ein Blick auf ihre spektakulären Bühnen-Outfits und die Kostüme ihrer bunten Videos erklärt warum. Damit setzte sich die "This Is How We Do"-Interpretin unter anderem gegen Gastgeberin Nicki Minaj und Taylor Swift durch.

Zwei Awards: 5 Seconds Of Summer waren in diesem Jahr zum ersten Mal nominiert

Bei den diesjährigen MTV EMAs durften sich die Jungs von 5 Seconds Of Summer über zwei Auszeichnungen freuen. Zum einen wurde das Quartett in der Kategorie "Best New EMA", zum anderen in der Sparte "Best Push Act" geehrt. Damit setzen sich 5 Seconds Of Summer gegen Künstler wie Sam SmithCharli XCX oder Abräumerin Ariana Grande durch. Die Jungs waren in diesem Jahr zum ersten Mal bei den EMAs nominiert - und das aus dem Stand in gleich sechs Kategorien. 

Ozzy Osburne erhält die Auszeichnung als "Global Icon"

Der Kult-Rocker Ozzy Osburne wurde mit dem MTV Europe Music Award for Global Icon geehrt. Diese Auszeichnung erhält der Black Sabbath Frontmann für seine herausragenden musikalischen Leistungen und seinen weltweiten Kultstatus. In Begleitung seiner Frau Sharon verfolgte Osburne gespannt die Veranstaltung. Überschwänglich vor Freude nahm er die Trophäe auf der Bühne entgegen und lies sich von der Menge in Glasgow gebührend feiern. Osburne befindet sich übrigens in großartiger Gesellschaft: In den vergangenen Jahren erhielten Künstler wie EminemQueen oder Bon Jovi den Global Icon Awards. 

THIRTY SECONDS TO MARS als "Best Alternative" geehrt

Die Band THIRTY SECONDS TO MARS um Sänger und Schauspieler Jared Leto sicherte sich die begehrte Trophäe in der Kategorie "Best Alternative". Die Konkurrenz war hart, doch letztlich setzten sich die Jungs der Rock-Band gegen Lorde, Fall Out Boy, Lana Del Rey und Paramore durch. Für das Trio ist dies schon der achte MTV EMA ihrer Karriere. Nach zwei Auszeichnung in der Kategorie "RockOut" (2007 und 2008), folgte eine in "Video Star" (2008). Ein Award für "Best Rock" (2010) und einer in der Sparte "Best World Stage" (2011) schlossen sich an. Die Auszeichnung "Best Alternative" erhalten THIRTY SECONDS TO MARS nun nach 2011 und 2013 in 2014 zum bereits dritten Mal. 

Justin Bieber zum "Best Male" gekürt

Justin Bieber, Kanadas erfolgreichster Künstler der vergangenen Jahre, kann sich über die Auszeichnung in der Kategorie "Best Male" bei den diesjährigen MTV Europe Music Awards freuen. In seiner Kategorie setzte er sich unter anderem gegen Altmeister Eminem und Justin Timberlake durch. Übrigens: dies ist bereits der fünfte EMA in Folge, den Justin Bieber als "Bester männlicher Künstler" mit nach Hause nehmen durfte. Zusätzlich hat der "Boyfriend"-Sänger auch noch einen "MTV Voices Award" (2011), zwei "Best Pop" Auszeichnungen (2011-2012) und einen EMA für "Best World Stage" (2012) in seinem Regal stehen. Universal Music gratuliert allen Gewinnern der EMAs. 


KOMMENTARE

Kommentar speichern