Backstage
Kein Keks für Kobolde, Kein Keks für Kobolde BACKSTAGE EXCLUSIV
Produktdetail
Kein Keks für Kobolde, 01: Die Hässlinge kommen / Fette Beute, 00602537049745

01: Die Hässlinge kommen / Fette Beute

Format:
CD
Label:
Karussell
VÖ:
07.09.2012
Bestellnr.:
00602537049745
Produktinformation:

Kein Keks für Kobolde - bekannt aus der gleichnamigen und erfolgreichen TV-Serie, ausgestrahlt im ZDFund Ki.KA! Die Hörspiele basieren auf dem gleichnamigen, phantastischen Abenteuerroman von Cornelia Funke - einer der international angesehensten und erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen.

Folge 1: „Die Häßlinge kommen“
Drei Kobolde – Neunauge, Feuerkopf und Siebenpunkt – haben es sich auf einem heruntergekommenen Camping-Platz mitten im Wald gemütlich gemacht. Doch die Idylle dauert nicht lang, denn von heute auf morgen kommen Leute aus der Stadt. Gelbschopf, seine Tochter Mia und deren Katze Teufelsauge ziehen mit dem festen Vorsatz ein, aus dem verwahrlosten Platz einen paradiesischen Park für Urlauber zu machen. Für Teufelsauge heißt das: Kobolde jagen! Während die wütenden Kobolde augenblicklich gezwungen sind, sich ein neues, sicheres Dach über dem Kopf zu verschaffen, können sie sich doch nicht den Leckereien entziehen, die die Menschen mitbringen: Kartoffelchips zum Beispiel oder Lutscher. Sie stibitzen, was sie in die Pfoten bekommen können und stehen irgendwann Mia gegenüber: der erste und einzige Mensch, der überhaupt jemals lebende Kobolde erblickt hat. Wie wird Mia reagieren? Wird sie sich mit den kleinen Waldbewohnern anfreunden? Oder wird sie es an die große Glocke hängen, dass ihr sprechende Tiere begegnet sind?


Folge 2: „Fette Beute“
Der Campingplatz ist von allen Menschen verlassen. Da fällt es den hungrigen Kobolden nicht schwer, den Entschluss zu fassen, in Gelbschopfs und Mias Blockhütte einzudringen und nach allem, was essbar ist, Ausschau zu halten. Sie durchstöbern die Zimmer von oben bis unten, entdecken eine Menge von Dingen, die den Menschen selbstverständlich, ihnen selbst aber im höchsten Maße eigenartig vorkommen und landen schließlich auf den Regalen voller leckerer Köstlichkeiten. Doch Vorsicht! Die Kobolde scheinen nicht ganz alleine auf Nahrungssuche zu sein. Irgendwer war vor ihnen da, hat Packungen aufgerissen und Plätzchen angeknabbert. Ja schlimmer noch! Klammheimlich und unbeobachtet schleicht sich die Hauskatze durch die Tür und beobachtet argwöhnisch durch ihre teuflisch blitzenden Augen das Treiben der kleinen Kobolde. Blitzschnell entwickelt sich eine wilde Verfolgungsjagd kreuz und quer durch Mias Wohnung, die mit einigen handfesten Überraschungen endet.

KOMMENTARE

Kommentar speichern