Backstage
Klassik für Kinder erzählt von Karlheinz Böhm BACKSTAGE EXCLUSIV

News

25.03.2009

Alles im Fluss

Eben erst trafen sich Staatsmänner und Fachleute aus aller Welt beim Wassergipfel in Istanbul, um über Zukunft und Bedeutung des kostbaren Rohstoffs zu beraten. Eigentlich aber müssten sie sich nur bei den Künstlern erkundigen, die immer wieder dem feuchten Element ihre kreative Referenz erwiesen haben. So reicht die Zusammenstellung „Eine kleine Wassermusik", einer der drei Frühlings-Schwerpunkte der eloquence junior Reihe, von Smetana bis Händel und Telemann bis Liszt. Die anderen beiden Titel der Serie wiederum widmen sich dem Jubilar Georg Friedrich Händel und mit „Piccolo, Sax & Co" einer profunden Einführung in die Geheimnisse der klassischen Klangwelt.

Auf dem Cover von „Eine kleine Wassermusik" sieht man zwei Kinder an einem Brunnen, vor ihnen eine Forelle, die aus dem Wasser springt. Ein Idyll, wie man es seit den Schäferphantasien des Barocks oder gar noch länger kennt. Und doch ist es nur die eine Seite des Elements, das auch in Fluten und Unwettern das Land überziehen kann. Es ist eine Urgewalt, die die Menschen schon immer fasziniert und die Künstler auf musikalische Ideen gebracht hat. So reicht das Spektrum der 24 Kompositionen der Zusammenstellung „Eine kleine Wassermusik - Klingende Ausflüge in die Natur" vom majestätischen Fließen der „Moldau" bis zum pittoresken „Tanz der kleine Schwäne", von der „Meeresstille" bis zum „Forellen-Quintett", vom „Regentropfen-Prélude" bis „Towards The Sea" aus aus einer Vertonung von „Moby Dick". Unter den Interpreten dieser Wassermusiken finden sich zahlreiche Koryphäen ihres Fachs von Martha Argerich über Emil Gilels bis hin zu Herbert von Karajan mit den Berliner Philharmonikern und James Levine mit den Wiener Philharmonikern. Panta rhei!, möchte man da nur noch hinzufügen.

Teil zwei der aktuellen Folgen von eloquence junior widmet sich einem Mysterium der Klangentfaltung: dem Orchester. Denn um verstehen zu können, wie sich aus der Vielfalt der einzelnen Instrumente schlussendlich ein Zusammenklang ergibt, der nicht nur chaotisch lärmt, sondern faszinierende Musik zu entfesseln vermag, sollte man die einzelnen Bestandteile kennen, woraus er sich zusammensetzt. „Piccolo, Sax & Co" nähert sich diesem Zauber in drei Etappen. Die erste ist eine märchenhaft verspielte Einleitung in die Instrumentenkunde, die André Popp und Jean Broussolle komponiert und getextet haben. Denn das Titelstück führt gesprochen von Max Schweigmann in acht Kapiteln die Geigen und Saxofone, Blechbläser und Schlagwerker zusammen, entlang einer erzählten Geschichte der kleinen, neugierigen Violinen, die die Welt der Musik entdecken. Stadtion zwei ist ein Klassiker des Genres, Benjamin Brittens „The Young Person's Guide To The Orchestra". Der Dirigent Lorin Maazel kommentiert das Werk, das sich auch mit Fragen der Gestaltung von der Variation bis zum Kontrapunkt beschäftigt, und führt persönlich als begeisterter Mann vom Fach in die Geheimnisse des Zusammenklang ein. Abgerundet wird diese Folge von eloquence junior schließlich durch den Komponisten Benjamin Britten himself, der seinen „Guide" nun als gesamtes Stück ohne erklärende Intermezzi dirigiert. So ergibt sich ein Hörrundgang vom einzelnen Instrument bis zum fertigen Stück, der ebenso spielerisch wie versiert in die Orchestersprache einführt.

Nummer drei der Frühjahrsrunde schließlich widmet sich einem Jubilar des Jahres 2009. Denn in diesem Frühling wird anlässlich des 250.Todestag von Georg Friedrich Händel eines der größten und produktivsten Komponisten der Musikgeschichte gedacht. Die Reihe eloquence junior betrachtet diesen Meister des Barocks nicht nur von der musikalischen Seite, sondern auch aus biographischer Perspektive. Denn Händel war alles andere als ein Stubenhocker. Der Sohn eines Wundarztes aus Halle reiste auf der Suche nach der idealen Musik durch halb Europa, war an den Fürstenhöfen seiner Zeit zu Gast und wurde zuletzt einer der angesehensten Bürger Londons, gefeiert als Komponist und musikalischer Nationalheld. So ist es an sich schon eine Leistung, aus der immensen Fülle seines Schaffens einen repräsentativen Querschnitt auf einer CD zu versammeln. Da das Album außerdem durch biographische Notizen, gesprochen von Karlheinz Böhm, ergänzt wird, ist „Georg Friedrich Händel - Sein Leben, seine Musik" ein spannendes Hörerlebnis für die ganze Familie.

Alle Produkte der Eloquence Junior Reihe finden Sie unter www.klassikakzente.de/eloquencejunior


KOMMENTARE

Kommentar speichern