Backstage
Kraftklub, Kraftklub BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

02.06.2017

"Keine Nacht für Niemand": Das neue Kraftklub Album ist da

Kraftklub, Keine Nacht für Niemand: Das neue Kraftklub Album ist da

Vergesst euren Schönheitsschlaf, Kinder. Der Abend wird lang: Mit "Keine Nacht für Niemand" veröffentlichen Kraftklub heute ein Album mit 12 brandneuen Songs, die in Dauerschleife durch eurer Zimmer schallen wollen. Mit den bereits veröffentlichten Singles "Dein Lied", "Fenster" und "Sklave" gaben die fünf Chemnitzer bereits einen Vorgeschmack auf das, was den geneigten Fan nun erwartet: Ein Feuerwerk aus Musik mit K.

Von Perspektivenwechseln und Lohnsklaven

Während der Produktion von "Keine Nacht für Niemand" ging es der Band darum, wie man zu einer neuen Narration findet – und trotzdem eindeutig Kraftklub bleibt. "Die ersten beiden Alben waren stark von Authentizitätsgedanken geprägt: die Gang, wer wir sind, wo wir herkommen, was wir machen", sagt Kraftklub-Sänger Felix Brummer. "Die neue ist inhaltlich freier. Bei Songs wie 'Sklave' schlüpfen wir in Rollen, nehmen andere Perspektiven ein."

Und dieser Wechsel aus der Ich-Erzählung in die Erzählerperspektive tut Kraftklub eindeutig gut. Weil inzwischen ohnehin jeder weiß, wer sie sind, was sie machen, wo sie herkommen. Felix ist auch nicht gerade der Typus des selbstoptimierten Lohnsklaven, dessen Loblied er in "Sklave" singt. Aber vielleicht müssen die Leute das ja erst noch lernen: dass nämlich Kraftklub auf diesem Album nicht immer, aber häufiger als früher, andere Perspektiven einnehmen als die eigene.

"So leicht wie diesmal ging’s noch nie"

Dieser Perspektivenwechsel fiel der Band nicht schwer, Felix erzählt "So leicht wie diesmal ging’s noch nie. Wir sind total frei und euphorisch ans Werk gegangen." Brummer und sein Bruder Till sowie die Kollegen Karl Schumann, Steffen Israel und Max Marschk haben also auf den Blut-Schweiß-Tränen-Quatsch gepfiffen und sich an Karl Marx gehalten: "Nur Arbeit und kein Spiel macht dumm", hat der gesagt. Kraftklub kommen bekanntlich aus Karl-Marx-Stadt und sind alles andere als dumm. Weil sie also wissen, dass es ohne Spiel und Leichtigkeit keine Kunst gibt, ist "Keine Nacht für Niemand" die eine Kraftklub-Platte geworden, von der man immer gehofft hat, dass sie ihnen irgendwann einmal gelingen könnte. Das Album lebt von einer enormen stilistischen und inhaltlichen Offenheit, von absoluter Musikbegeisterung und einer herrlichen Lust am Umgang mit Sprache. 

Keine Nacht für Niemand

Am Ende ist "Keine Nacht für Niemand" genau das, was Kraftklub ganz unangestrengt und fern von erhobenen Zeigefingern oder YOLO-Manier verkörpern: Ein Album an die Freiheit und die Lust am Leben in schwierigen Zeiten. Zu haben ist das ganze übrigends als Stream, mp3, CD im limitierten Digipack, Doppel-Vinyl mit Downloadcode und in der limitierten Deluxe Box mit allerlei knallroter Überraschungen.

Kraftklub Album "Keine Nacht für Niemand"

▶ Bei Amazon
▶ Bei iTunes
▶ Bei Apple Music
▶ Bei Spotify

▶ Bei Google Play
▶ Bei Saturn
▶ Bei MediaMarkt
▶ Bei jpc


KOMMENTARE

Kommentar speichern