Backstage
Kristin Asbjörnsen BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

Produktdetail
Kristin Asbjörnsen, The night shines like the day, 00602517899049

The night shines like the day

Format:
CD
Label:
Emarcy
VÖ:
05.06.2009
Bestellnr.:
00602517899049
Produktinformation:

Ein ganzes Album mit Liebesliedern... das klingt im ersten Moment nicht gerade spektakulär oder sonderlich originell, kann man mit solchen Scheiben doch locker gleich mehrfach den Weg von hier bis zum Mond pflastern. Und genau dorthin, auf den Mond, mag man die überwiegende Mehrheit dieser meist vor Banalitäten und Gefühligkeit triefenden Alben auch wünschen. Nun ist die norwegische Sängerin und Songschreiberin Kristin Asbjørnsen in ihren bisherigen Karriere allerdings noch nie als große Sentimentalistin auffällig geworden: nicht während ihrer Mitgliedschaft im experimentierfreudigen weiblichen A-cappella-Quartett Kvitretten, nicht in ihrer Zeit mit den alternativen Rockbands Dadafon und Krøyt und auch nicht bei den anderen Projekten, an denen sie mitwirkte (u.a. mit den  Pianisten Ketil Bjørnstad und Tord Gustavsen), oder auf ihrem hoch gelobten Solodebütalbum "Wayfaring Stranger".

Die dreizehn, allesamt selbst verfassten Songs ihres zweiten Albums "The Night Shines Like The Day" mögen zwar vorwiegend balladesk und von melancholischer Grundstimmung sein, aber mit ihrer oftmals rau klingenden, gelegentlich fast schon an Janis Joplin erinnernden Stimme schafft Kristin stets einen reizvollen Kontrast zu den sanften, wunderschönen Melodien. Die Urfassungen der Lieder schrieb die Sängerin zu Hause am Piano. Später im Studio entwickelte sie das Material dann mit den an der Aufnahme beteiligten Musikern weiter, bis es seine jetzige Form annahm. So erhielten die Songs ihren eindringlichen und geradezu einzigartigen Ensembleklang. Auf unwiderstehliche Weise mischen sich hier beispielsweise die exotischen Sounds von Olav Torgets westafrikanischer Konting-Laute mit jenen von Svante Henrysons Cello, |Jostein Ansnes' Lap-Steel-Gitarre und Tord Gustavsens Piano. Die Arrangements zeugen von einer Menge Detailliebe und gaben den Liedern ihre Gestalt, ließen den Musikern aber auch viel Freiraum für verspielte, spontane Interaktionen. Diese Musik stilistisch einzuordnen fällt schwer: dafür sind die verschiedenen Elemente von Jazz, Folk, Blues, Rock, Pop, Gospel, Spiritual und afrikanischer Musik viel zu dicht miteinander verwoben. Mit "The Night Shines Like The Day" etabliert sich Kristin Asbjørnsen als erstaunlich raffinierte Songschreiberin, poetische Texterin und Interpretin mit markanter Stimme. Das Album ist jedenfalls ein schöner Beweis dafür, dass Liebeslieder nicht automatisch banal, flach und gefühlsduselig sein müssen.

KOMMENTARE

Kommentar speichern