Backstage
Kungs, Kungs BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

04.11.2016

"Layers" ist da: Hier ins vielschichtige Album-Debüt von Kungs reinhören

Er begleitete uns schon mit seiner Neuauflage von "This Girl" durch den Sommer. Nun kommt Kungs mit seinem ersten Album "Layers" um die Ecke. Ab jetzt präsentiert der junge Franzose sein Debüt mit namhaftem Support. Zu hören sind darauf nicht nur euphorische House-Tracks, sondern auch melancholische Parts. Wir verraten, was euch auf "Layers" erwartet und wo ihr das Album bestellen könnt.

Kungs - "This Girl"

Mit dem Track "This Girl" begann Kungs' kometenhafter Aufstieg in den Elektro-Himmel. Wie er jetzt verriet, habe er mit einem solchen Erfolg nie gerechnet: Es sei eine seltsame Mischung gewesen, die er aus der Original-Version der R'n'B-Nummer "This Girl" von Cookin’ on 3 Burners sampelte. Das dachte Valentin Brunel jedenfalls, so Kungs mit bürgerlichen Namen. 

"Layers" ist vielseitig wie sein Name

Weit gefehlt, denn "This Girl" kletterte prompt an die Spitze der Single-Charts. Das House-Talent, überrumpelt vom Erfolg, wusste aber auch, dass ein Aufschwung nicht unendlich währt und schaffte höchst motiviert "Layers" - und da ist der Album-Titel Programm: Vielschichtig und abwechslungsreich zeigt sich die zwölf-Track-starke Platte. Nach "This Girl" liefert Kungs nun auch melancholische Tracks.

Kungs - "Dont You Know feat. Jamie N Commons"

Unterstützung von Jamie N Commons im Song "Don't You Know" ist dafür nur ein Beispiel, das ihr euch auch im Video ansehen könnt. Kungs wollte jedem Song seinen eigenen Charakter geben und den Flow des entstandenen Sounds zulassen. Deswegen gesellte sich auch Luke Pritchard von den Indie-Helden The Kooks dazu und schenkte seine Stimme kurzerhand dem Song "Melody". Abwechslung pur also. 

▶ Mehr Videos von Kungs ansehen

Kungs Album "Layers"

 bei Amazon

 bei Saturn

 bei MediaMarkt

 bei iTunes

 bei Google Play


KOMMENTARE

Kommentar speichern