Backstage
Leslie Clio, Leslie Clio BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

17.02.2015

Leslie Clio kündigt mit Single "My Heart Ain’t That Broken" ihr zweites Album "Eureka" an

Leslie Clio, Leslie Clio kündigt mit Single My Heart Ain’t That Broken ihr zweites Album Eureka an

Zwei Jahre liegen zwischen Leslie Clios erfolgreichem Debütalbum "Gladys" und heute. Da wird es Zeit für ein zweites Album, dachte sich auch die 28-jährige Sängerin und legt am 17. April 2015 mit dem "Eureka" betitelten Nachfolger nach. Musikalischer Appetitmacher ist die erste Single "My Heart Ain’t That Broken", die am 3. April 2015 als digitaler Track erscheint.

Leslie Clios neues Album "Eureka" wird positiver und heller

"Ich habe mich gefragt: wer bist du, was willst du? Ich wollte eine Platte machen, die im Licht steht, nicht im Schatten. So schön und intensiv die Songs auf dem ersten Album 'Gladys' auch waren: manchmal waren sie wie ein Korsett, haben eher das Gefühl von Distanziertheit vermittelt und wenig Raum für Ausgelassenheit geschaffen. Das ist mir besonders auf der Bühne aufgefallen. Die Songs waren eher kühl, aber jetzt will ich lieber Sonnenschein."

Sonnige erste Single "My Heart Ain’t That Broken" – Trübsal ab in die Tonne!

Sonnenschein gibt es auf "Eureka" reichlich, ganze zwölf Mal auf der Standard Version und 15 Mal auf der Deluxe Version – allen Songs voran auf der ersten Single-Auskopplung "My Heart Ain’t That Broken". Die Nummer knüpft, wie auch der Albumtiteltrack "Eureka", in Sachen Wärme und Dynamik nahtlos an Leslie Erfolgssingle "I Couldn’t Care Less" von Debüt "Gladys" an. Über das Album und Leslie Clios neue Songs berichten wir in Kürze ausführlicher.

Also, lasst die Sonne rein – der Frühling, Freude und Frohsinn klopfen schon ans Fenster – Leslie Clios erste neue Single "My Heart Ain’t That Broken" erscheint digital am 3. April 2015 und kündigt ihr am 17. April folgendes Zweitwerk mit dem Titel "Eureka" an. Sobald das Video zum Track erscheint, werden wir an dieser Stelle wieder berichten.

So sieht das "Eureka" Albumcover aus


KOMMENTARE

Kommentar speichern