Backstage
Leslie Clio, Leslie Clio BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

03.03.2015

Ab 17. April 2015: Erfahrt hier mehr über Leslie Clios zweites Album "Eureka"

Leslie Clio, Ab 17. April 2015: Erfahrt hier mehr über Leslie Clios zweites Album Eureka

Zwei Jahre, nachdem Leslie Clio im Februar 2013 ihr erfolgreiches und hoch gelobtes Debüt "Gladys" veröffentlichte, präsentiert die 28-Jährige nach ausgiebiger Arbeit mit verschiedensten in Europa verstreuten Musikkollegen am 17. April 2015 ihr neues Album "Eureka". Und wo andere Künstler beim viel zitierten "wichtigen zweiten Album" den sicheren und bekannten Weg gehen, sucht Leslie Clio lieber die nächste Ausfahrt und das nächste Abenteuer.

Wohin die Reise für Leslie Clio geht, sagt ihr der Instinkt

Leslie selbst ist ihr Kompass. Zeigte dieser beim Debütalbum "Gladys" noch in Richtung Deutschlands Soul-Hoffnungsträgerin, deutet er beim Nachfolger "Eureka" ganz klar aufs Pop-Firmament. Deutlich belegt durch Zeilen wie "All this glitter ain’t gold / Why should I do what I’m told / Don’t rain on my parade / Cause I sing my own serenade", aus dem neuen Track "Fuck what they told you".

"Eureka" ist viel heller und positiver als das Debüt "Gladys"

Wie kaum eine andere deutsche Künstlerin verpackt Leslie Clio ihre selbst erlebten Liebes- wie auch Trennungsgeschichten in positive Klanggewänder. Sie überzeugt auch die letzten Zweifler, dass Leiden, Trübsal blasen und Selbstmitleid nur verschwendete Zeit sind. Also, Ärmel hochkrempeln und nach vorne schauen. Dieses Leslie-Prinzip ist auch die Botschaft, die sich wie ein roter Faden durch alle 12 Songs der Standard-Version und 15 Tracks der Deluxe-Version ihres neuen Albums "Eureka" zieht.

Leslie Clio präsentiert ein hochklassig produziertes und gemischtes Zweitwerk

Der vielfach ausgezeichnete französische Musikproduzent Dimitri Tikovoï (Placebo, Goldfrapp, Sophie Ellis-Bextor) verlieh Leslies Songs produktionstechnisch den letzten Schliff, während Schwedens gefragtester Mixer und Produzent Lasse Mårtén (Lykke Li, Johnossi, Chrissie Hynde) die Platte abmischte. Den Rahmen bildet Leslie Clio selbst – mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und ihren ganz persönlichen musikalischen und lyrischen Variationen, Anschauungen und Interpretationen des zwischenmenschlichen Beziehungsgeflechts.

Die Single "My Heart Ain’t That Broken" erscheint am 3. April 2015

"Eureka" ist reich gefüllt mit munteren und aufmunternden Songs und die erste Auskopplung veröffentlicht Leslie mit dem Track "My Heart Ain’t That Broken" am 3. April. Schon jetzt steht fest, dass dieser Song ihrer Erfolgssingle "I Couldn’t Care Less" vom Debütalbum in Wärme und Dynamik in nichts nachsteht. Sobald es Neuigkeiten gibt, wie z.B. ein anstehendes Video, berichten wir euch darüber. Bis dahin gibt es hier schon mal den Teaser zum Album:


KOMMENTARE

Kommentar speichern