Backstage
Lindsey Stirling, Lindsey Stirling BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

02.05.2014

DubStep trifft Violine: Hier in das frisch veröffentlichte Album "Shatter Me" von Lindsey Stirling reinhören

 

Lindsey Stirling Video "Shatter Me"

 

Wir freuen uns: Lindsey Stirling präsentiert ab sofort ihr zweites Album "Shatter Me". Wenn ihr bislang noch nichts von der symphatischen US-Amerikanerin gehört habt, wird es höchste Zeit das nachzuholen. Die 27-Jährige macht nämlich Musik, die ihr so mit Sicherheit noch nie gehört habt: Lindsey Stirling verbindet klassisches Violinen-Spiel mit modernen DubStep-Elementen. Als wäre das noch nicht genug, verzaubert sie auch noch mit selbst ausgearbeiteten Choreographien. Überzeugt euch selbst im Musikvideo zum Titel-Track "Shatter Me" über diesem Artikel.

Lindsey Stirling flog in 2010 aus der Castingshow "America's Got Talent"

Die aus Gilbert, Arizona, stammende Lindsey versuchte zunächst über den herkömmlichen Weg ihrer Musik Gehör zu verschaffen. Bei "America's Got Talent" 2010 schaffte sie es sogar bis ins Viertelfinale, flog dann aber mit den Worten, dass es derzeit keinen Bedarf an tanzendenden DubStep Violinistinnen gäbe, aus der Show. Rückwirkend betrachtet war das wohl das Beste, was Lindsey hätte passieren können. Sie hatte den Willen, weiterhin hart zu arbeiten und befüllte einen YouTube Kanal, der inzwischen fünf Millionen Abonnenten zählt. 

 

Lindsey Stirling Video "Beyond The Veil"

 

Zunächst coverte die Violinistin zahlreiche Songs. Michael Jacksons Thriller wurde zu "Shadows", die Titelmelodien der Computer-Spiele "Skyrin" und "Zelda" erhielten einen neuen Anstrich. Schließlich folgte ihr selbstbetiteltes Debüt, das ausschließlich Eigenproduktionen enthielt. Rückwirkend betrachtet bezeichnet Lindsey diese Platte als Experiment. Sie wollte nach den Rückschlägen der Vergangenheit testen, wie ihre Musik in der breiten Masse ankommt. Inzwischen wissen wir: Die Massen sind begeistert, was Lindsey Stirling kürzlich sogar einen ECHO einbrachte

Das neue Album "Shatter Me" geht um das Ausbrechen

"Shatter Me" ist also Lindsey Stirlings Zweitling, jedoch ihr Debüt in Sachen Vocals. Im Titelsong "Shatter Me" leiht Halestorm-Frontfrau Lzzy Hale ihre Stimme, ein weiterer Song featured die amerikanische Singer / Songwriterin Dia Frampton. Das ganze Album thematiersiert das Ausbrechen aus Situationen - autobiografisch wie fiktiv. Im Vergleich zum Erstling "Lindsey Stirling" sind die Violin-Parts diesmal noch anspruchsvoller und die Dance-Parts ein wenig rauher. Zwölf wunderbare Stücke Musik, von denen ihr euch ab sofort überzeugen solltet: 


KOMMENTARE

Kommentar speichern