Backstage
London Grammar, London Grammar BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

09.06.2017

"Truth Is A Beautiful Thing": London Grammar veröffentlichen ihr neues Album inklusive "Oh Woman Oh Man"

Oh Woman (Video)

Eine berauschende Mischung aus seelenvollen Electronic-Sounds, Techno-Folk und Frontfrau Hannah Reid Vocals: London Grammar veröffentlichen am 9. Juni 2017 ihr zweites Album "Truth Is A Beautiful Thing". Um die Vorfreude auf die Spitze zu treiben, zeigte die britische Indie-Pop-Band audio-visuelles Material zum Track "Oh Woman Oh Man" - und das in doppelter Ausführung. Der Track, dem kürzlich mit einer Remix-EP und Versionen von Tiga, DC Breaks und MK neues Leben eingehaucht wurde, hat eine besondere Bedeutung: "'Oh Woman Oh Man' beschäftigt sich mit der Frage der Identität und inwieweit das Geschlecht dabei eine Rolle spielt", erklärt Hannah. 

"Oh Woman Oh Man"-Videos von Star-Regisseur Tony Kaye umgesetzt

Oh Man (Video)

Tony Kaye führte bei beiden Videos Regie. Der britische Regisseur, Filmproduzent, Kameramann und gelegentliche Schauspieler ist bekannt für seinen Oscar-nominierten Film "American History X" und für die Grammy-ausgezeichneten Visuals für die Red Hot Chili Peppers und Johnny Cash. In den beiden "Oh Woman Oh Man"-Videos sind ergreifende Bilder der Band beim Performen des Songs zu sehen, die immer wieder von verschiedenen Bildern wie Kindern, Kerzen, Schädeln, nackten Menschen und anderen Dingen unterbrochen werden. "Wir hatten Glück, mit dem legendären Tony Kaye zu arbeiten", kommentiert Hannah. "Er hat diese Themen mit Leidenschaft und Einfühlungsvermögen behandelt."

Erste Vorboten aus "Truth Is A Beautiful Thing"

Rooting For You (Video) 

Damit setzen Hannah Reid (Gesang), Dan Rothman (Gitarre) und Dot Major (Drums, Electronics) ein Ausrufezeichen hinter die gelungenen Clips, die sie in den vergangenen Wochen veröffentlichten, um auf ihren Zweitling "Truth Is A Beautiful Thing" aufmerksam zu machen. Schon am 1. Januar 2017 präsentierten sie völlig überraschend "Rooting For You". Kurze Zeit später folgte das epische "Big Picture" - produziert von Jon Hopkins. Letzteres bezeichnet Dan als: "einen unserer bis dato besten Songs." Ein weiteres saitenlastiges Epos ist "Hell To The Liars", das live zu einem unvergesslichen Erlebnis werden wird, wie spätestens ein kürzlich veröffentlichtes Video unterstreicht. 

"Truth Is A Beautiful Thing" ist "If You Wait" im Grunde sehr ähnlich

Big Picture (Video) 

Nachdem der erste Longplayer, "If you Wait", Gold-Status für über 100.000 verkaufte Einheiten erreicht hat, stehen London Grammar nun mit ihrem zweiten Studioalbum in den Startlöchern. "'Truth Is A Beautiful Thing' ist im Grunde 'If You Wait' sehr ähnlich – es entstand in gerade mal einer halben Stunde", verrät Reid. "Ich wusste nicht wirklich, in welche Richtung es ging, das war reine Selbstentfaltung. Vielleicht [geht es] um alles, was wir als Band erlebt haben. Wir teilen dieselben Erfahrungen, mehr als uns je bewusst war. Auch andere persönliche Sachen sind enthalten. Und, wie bei ein paar der anderen Stücke, geht es um die Perspektive – man verliert seine Perspektive, wenn man isoliert ist, ganz egal in welcher Situation, nicht nur beim Touren."

London Grammar Album "Truth Is A Beautiful Thing"

Truth Is A Beautiful Thing

"Truth Is A Beautiful Thing" (Cover)

▶ Bei Google Play

▶ Bei iTunes

▶ Bei Apple Music

▶ Bei Amazon

▶ Bei MediaMarkt

▶ Bei Saturn


KOMMENTARE

Kommentar speichern