Backstage
Lorde BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

04.03.2017

Zwischen Herzschmerz und Selbstheilung: Lorde über ihren neuen Track "Green Light"

Lorde, Zwischen Herzschmerz und Selbstheilung: Lorde über ihren neuen Track Green Light

Es war ruhig geworden um Lorde in den vergangenen beiden Jahren. Doch nun wissen wir warum: Mit "Green Light" meldet sich die Sängerin zurück und kündigt in einem Atemzug ihr neues Album "Melodrama" an, das in enger Zusammenarbeit mit Jack Antonoff entstand. Lorde hat sich Zeit genommen, um sich selbst als Künstlerin und Mensch besser kennenzulernen. Die Neuseeländerin ist gereift - und das hört man auch. 

Green Light (Video)

Ein Track zwischen Herzensbruch und Selbstheilung 

Alles beginnt mit einem Piano und Lyrics, die ohne Umwege in die Magengrube zielen. Und dann, eine Millisekunde Pause, bevor ein Beat einsetzt der dir ins Gesicht schreit "Alles wird gut". "Green Light" ist ein autobiografischer Track über die unmittelbare Zeit nach einer Trennung - wenn du beschließt, dass du wieder heilen willst. Zunächst fiel es ihr schwer, ihre Gefühle in Worte und Melodien zu fassen. "Es ist ein Song über ein gebrochenes Herz. Und darüber, wieder glücklich zu werden." Als die Sängerin ihn selbst zum ersten Mal hörte, war sie überrascht.

Lorde war selbst überrascht, wie euphorisch "Green Light" klingt

"Ich dachte 'wow, er klingt irgendwie euphorisch'. Dann hatte ich ein Mädchen vor Augen, das ausgelassen im Club tanzt. Sie ist betrunken und trauert ihrem Ex nach, doch am nächsten Morgen steht sie auf und fängt von vorne an", verriet sie im Interview mit Zane Lowe für Apple Music. "Ich sehe ihn wie eine Reise - eine Reise zur Genesung." Das gesamte Album schrieb und produzierte Lorde selbst und in enger Zusammenarbeit mit Jack Antonoff, besser bekannt als Frontmann der Bleachers und Leadgitarrist der Band Fun

Ein Album über ein Lebensjahr: "Melodrama" 

Lorde hat ein aufregendes Jahr hinter sich: Sie bezog ihr erstes Eigenheim, trennte sich und lernte sich selbst besser kennen. Und verbrachte monatelang jede freie Minute mit Jack Antonoff. "Wir sind mittlerweile beste Freunde. Wir haben alles zusammen gemacht, er weiß alles über mich und er pushte mich nonstop. Er gehört zur Familie". "Melodrama" entstand in Lordes Heimat Neuseeland. Sie wollte bewusst eine Weile von der Bildfläche verschwinden, um sich ganz auf sich selbst und ihre Musik zu konzentrieren. Das leuchtend blaue Porträt-Artwork auf dem Cover von "Green Light" ist übrigens das Werk des amerikanischen Malers Sam McKinniss.

Lorde Album "Melodrama"

▶ bei iTunes

▶ bei Apple Music

▶ bei Amazon

▶ bei Saturn

▶ bei Media Markt


KOMMENTARE

Kommentar speichern