Backstage
Louis Armstrong BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

25.11.2011

Kompletter Wahnsinn

Louis Armstrong, Kompletter Wahnsinn

Für wahre Musikfans gibt es kaum etwas Schöneres, als das gesamte Œuvre ihrer Lieblingskünstler auf Tonträger zu besitzen. Am besten noch in einer großen Box. Doch die Verwirklichung solcher Wünsche scheitert meist daran, dass Musiker im Laufe ihrer Karriere die Plattenfirma wechseln. Hin und wieder passieren aber auch Wunder: Die beiden jetzt erscheinenden Boxen mit den Gesamtaufnahmen von Sängerin Billie Holiday und Altsaxophonist Charlie Parker (“The Complete Masters 1941-1954” / 13 CDs) kann man dazu rechnen. Denn das Wort “Gesamtaufnahmen” ist hier wörtlich zu nehmen.

“The Complete Masters 1933-1959” vereint auf 15 CDs alle Masteraufnahmen, die Lady Day für Columbia, Commodore, Decca und Verve machte. “The Complete Masters 1941-1954” wiederum enthält auf 13 CDs sämtliche Masteraufnahmen, die Bird für Savoy, Dial und Verve einspielte. Etwas übersichtlicher ist die 5 CDs fassende Box “Movin’: The Complete Verve Recordings”, die neben den Einspielungen der acht original Verve-Alben des Gitarristen Wes Montgomery (darunter natürlich auch die beiden legendären Scheiben mit Jimmy Smith) noch 20 Bonus-Tracks bietet. Die Box ”Integral” versammelt schließlich auf 27 CDs alle Aufnahmen, die der virtuosen Flamenco-Gitarristen Paco de Lucía zwischen 1964 und 2004 unter seinem Namen veröffentlichte. Viermal kompletter Wahnsinn zu kleinem Preis!


KOMMENTARE

Kommentar speichern