Backstage
Luciano Pavarotti BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

03.12.2008

Im Sinne des Genies

Luciano Pavarotti, Im Sinne des Genies

Die Tempelstadt Petra in Jordanien gehört zu den eindrucksvollsten Kulturdenkmälern der Welt. Einst Hauptstadt des Nabatäerreiches, dann aber in der Konkurrenz mit dem antiken Rom unterlegen, hat diese in den Felsen einer Schlucht gemeißelte Metropole seitdem Kreuzfahrer ebenso fasziniert wie Händler aller Art und in neuere Zeit Touristen und sogar Filmemacher - man denke nur an Steven Spielberg, der dort Harrison Ford alias Indiana Jones den heiligen Gral finden ließ. Es ist ein magischer Ort, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, und er war die perfekte Kulisse für ein ebenfalls besonderes Konzert, das in Petra vor wenigen Wochen zu Ehren des im vergangenen Jahres verstorbenen Tenors Luciano Pavarotti zahlreiche Stars von Sting über Andrea Bocelli bis Plácido Domingo auf der Bühne vereinte - und das nun mit "The Tribute To Pavarotti" auf DVD auch für die internationalen Fangemeinde des Tenors und seiner Freunde zu erleben ist.

Sting brachte es auf den Punkt: "Luciano war ein großer Mann" meinte der Star des Adult Pops und einstige Chef der Wave-Rock-Combo "The Police" auf der Bühne des "Pavarotti Memorial Concerts" in Petra. "Er hatte ein großes Herz und seine Großzügigkeit drückte sich in seinem Gesang aus. Seine Stimme hat uns alle reicher gemacht". Und dann sang er selbst, so wie viele der Freunde und früheren Weggefährten des Tenors, die sich in Jordanien eingefunden hatten. Denn ein Jahr nach Pavarottis Tod waren Größen ihrer Fächer wie Angela Gheorghiu, Sting, Bono, Andrea Bocelli, Plácido Domingo und José Carreras und eine Vielzahl prominenter Gäste der Einladung von Nicoletta Mantovani, der Witwe des Künstlers, nach Petra gefolgt. Dort fand am 12. Oktober 2008, dem Tag von Luciano Pavarottis 73. Geburtstag, ein beeindruckendes Konzert zu dessen Andenken vor der berauschenden Kulisse der historischen Stätten in Petra statt. Es war ein bewegendes Ereignis, das von zahlreichen Kameras in High Definition für die Musikwelt festgehalten wurde und nun noch vor Weihnachten auf DVD, im kommenden Januar dann im neuen hochauflösenden High End-Format Blue-Ray erscheint.
 
Dabei kam es zu einigen musikhistorischen Ereignissen. Plácido Domingo und José Carreras beispielsweise, die in den frühen Neunzigern gemeinsam mit Pavarotti die legendären "Drei Tenöre" bildeten, traten zum ersten Mal seit der Beisetzung ihres großen Kollegen gemeinsam auf und sprachen davon, mit diesem Konzert posthum einen Herzenswunsch Pavarottis erfüllen zu können. Und auch darüber hinaus gab es viele rührende und bewegende Momente, als sich die Künstler und mit ihnen das Publikum vor dem musikalischen Genie des Mannes aus Modena verneigten. Das alles ist nun in bester Ton- und Bildqualität nacherlebbar und dient darüber hinaus auch noch einem guten Zweck. Denn die Erlöse aus Luciano Pavarottis Gedenkkonzert fließen in Projekte der Vereinten Nationen in Afghanistan sowie in die Erhaltung des UNESCO-Welterbes in Petra.


KOMMENTARE

Kommentar speichern