Backstage
Ludovico Einaudi BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

11.11.2010

Londoner Impressionen - Ludovico Einaudi live erstmals auf DVD

Für die einen ist Ludovico Einaudi ein Weichspüler, für die anderen ein Visionär. In der Londoner Royal Albert Hall hat er gezeigt, was er kann. Eine Doppel-CD und DVD tragen die Magie des Abends in die Welt

Ludovico Einaudi, Londoner Impressionen - Ludovico Einaudi live erstmals auf DVD © Emile Holba

„Das neue Live-Album mit DVD“, meint Ludovico Einaudi, „hält einen der bewegendsten Momente von Nightbook fest: das Konzert in der Royal Albert Hall in London am 2.März 2010, das zugleich auch den Abschluss einer fantastischen Tour durch Europa und die Vereinigten Staaten darstellte. Nach mehr als 60 Konzerten harmonierten alle Beteiligten wirklich perfekt miteinander und dieser Abend in der Albert Hall wurde ein großartiges Event.“ Es ist darüber hinaus eine besondere Bestätigung für den in Turin geborenen Spross einer italienischen Künstler- und Verlegerdynastie. Denn das Konzert in einem der renommiertesten Häuser der Musikwelt war nicht nur lange im Voraus ausverkauft, sondern endete auch mit minutenlangem Applaus und Standing Ovations von 4.000 Musikfans, die den Abend im Saal miterleben konnten. Immerhin handelte es sich um das Publikum einer starverwöhnten Großstadt, das auch schon manchem Künstler die kalte Schulter gezeigt hat.

Es war allerdings auch das Resultat einer detailliert geplanten und aufwändig gestalteten Inszenierung, an deren Umsetzung der Pianist und Komponist zusammen mit einem großen Team über Monate hinweg gefeilt hatte. Die voran gegangene Tournee hatte für die nötige Erfahrung im Umgang mit den Feinheiten gesorgt, so dass in London alles wie am Schnürchen lief, einschließlich der Einbeziehung spannender Gäste. „Die Mitwirkung der 'Virtuosi Italiani', die im zweiten Teil des Konzertes mit auf die Bühne kamen“, erinnert sich Einaudi, „bereicherte den Abend um ein Vielfaches. Denn auf diese Weise hatte ich die Möglichkeit, mit diesem herausragenden Ensemble einen rückblickenden Part und einige meiner Stücke in neuen Arrangements zu präsentieren“. Dazu gehören unter anderem der „Berlin Song“ und das bislang nur als Bonus-Download zu „Nightbook“ bei iTunes erhältliche „Tu Sei“, aber auch Orchesterversionen von “Eros“, Nightbook“, eine neue Suite aus „I Giorni“ und einige von Ludovico Einaudis beliebtesten Stücke aus dem Album „Divenire“.

Für Einaudis Fans und alle Musikliebenden, die nicht die Gelegenheit hatten, in London dabei zu sein, bietet nun der Mitschnitt von „The Royal Albert Hall Concert – London, 2nd March 2010“ als Doppel-CD mit DVD die Möglichkeit, im Nachhinein an dem beeindruckenden Konzert teilzuhaben. Für Ludovico Einaudi ist das auch eine Premiere, denn er ist damit erstmals auch auf DVD zu erleben. Nach dem Durchbruch mit „Le Onde“ (1998) und weiteren kammerpoppigen Erfolgsalben wie „Una Mattina“ (2004), „Divenire“ (2006) und der Platte zur Tournee „Nightbook“ (2009) überträgt er die Besonderheiten seiner Klangwelt auf das optischen Medium mit entsprechend brillantem Bild und Ton und knüpft damit an ein weiteres seiner Arbeitsfelder an.

Denn bereits seit Beginn seiner Karriere in den späten Achtzigern war er hinter den Kulissen als Filmkomponist von „Treno di panna“ (1988) bis „This is England“ (2006) aktiv und ist in diesem Herbst im Kino mit dem Soundtrack zum Film von Bruno Ganz „Das Ende ist mein Anfang“ präsent. Dementsprechend sorgfältig wurde auch an Einaudis eigener optischer Präsentation gearbeitet. Die Kameraführung und Produktion unterstand dabei dem Londoner Video- und Dokumentarfilm-Profi Nick Hillel (Yeast Culture), der dem Konzertevent die passende dramaturgische Form gab. So ist „The Royal Albert Hall Concert – London, 2nd March 2010“ eine würdige Fortsetzung der Einaudi-Saga, ein Schmuckstück des Audiophilen mit der unverkennbaren künstlerischen Handschrift des Souveräns der musikalischen Reduktion.


KOMMENTARE

Kommentar speichern