Backstage
Madeleine Peyroux BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

29.06.2011

JazzEcho Video Podcast 8: Neues von Ricardo Villalobos/ Max Loderbauer, Madeleine Peyroux und Bugge Wesseltoft/ Henrik Schwarz

Zwei ungewöhnliche Duo-Projekte, die auf unterschiedliche Art mit Jazz und elektronischer Musik experimentieren, und das neue Album der Sängerin/Songschreiberin Madeleine Peyroux: Das sind die Themen der achten Episode des JazzEcho Video Podcast.

Als erster kommt der die in Berlin lebende DJ und Komponist Ricardo Villalobos zu Wort, der mit seinem Partner Max Loderbauer für Manfred Eichers ECM-Label das Projekt “Re: ECM” realisierte: “Es ist halt so, dass die reine Rhythmusstruktur zwar im Club die Energie liefert, aber was natürlich im Club oft vermisst wird, ist eine Gefühlsebene. Und das ist das Tolle an der ECM-Musik, dass sie auf in eine sehr inoffensive Art und Weise an den Hörer herangeht, um ihn in diese Gefühlsebenen zu ‘beamen’. Das ist das Interessante an dem Projekt: dass wir die verschiedenen Welten ‘verheiraten’ und in meiner Musik, der rhythmischen Musik, dann die Gefühlskomponente hineinbekommen.

Einen ganz anderen Ansatz als Ricardo Villalobos und Max Loderbauer verfolgen Bugge Wesseltoft und Henrik Schwarz, die ihr erstes gemeinsames Album schlicht “Duo” nannten. Bei ihrer Musik spielen spontane Interaktionen und Improvisationen eine wesentliche Rolle. “Heute hat ein Computermusiker endlich ernsthaft die Möglichkeiten mit einem Pianisten oder Gitarristen zu interagieren”, meint Henrik Schwarz. “Vorher waren Computer zu artifiziell, man hatte keinen wirklich Einfluss darauf, was vor sich ging. Aber heute hat man die Freiheit zu improvisieren, und das ist, was wir im Grunde tun.”

Schließlich stellt die amerikanische Sängerin und Songschreiberin Madeleine Peyroux noch ihr aktuelles Album “Standing On The Rooftop” vor, mit dem sie ein neues aufregendes Kapitel in ihrer Karriere aufgeschlagen hat.


KOMMENTARE

Kommentar speichern