Backstage
Madeleine Peyroux BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

21.10.2009

Durch und durch großartig

Madeleine Peyroux, Durch und durch großartig © Universal Classics & Jazz

Madeleine Peyroux hat ihr halbes Leben "on the road" verbracht. Schon im Teenageralter tingelte die damals in Paris lebende Amerikanerin als Straßenmusikerin durch Europa, und noch heute fühlt sie sich vor Publikum (ganz gleich welcher Größenordung) am wohlsten. Ein ansteckender Gefühlszustand, wie alle Besucher/innen ihrer Live-Shows längst wissen. Wer noch nicht die Gelegenheit hatte, Peyroux auf einer Bühne zu erleben, kann sich nun wenigstens mit einem Konzertmitschnitt über dieses Versäumnis hinwegtrösten: Denn einen ihrer mitreißenden Auftritte hat die Sängerin und Gitarristin, die sich in den letzten paar Jahren von einer reinen Interpretin zu einer Songschreiberin von exquisiter Qualität mauserte, nun für die DVD "Somethin' Grand" aufzeichnen lassen.

78 Minuten lang ist der Konzertmitschnitt, der im Januar 2009 im S.I.R.-Jazzclub am Sunset Boulevard in Los Angeles gemacht wurde. In Begleitung von Session-Cracks wie Bassist und Produzent Larry Klein, Gitarrist Dean Parks, Keyboarder Jim Beard, Organist Sam Yahel, Violinistin Lisa Germano und Schlagzeuger Joey Waronker trägt Madeleine Peyroux hier Highlights ihrer bisherigen Alben vor. Darunter befinden sich neben neun Eigenkompositionen ihres letzten Meisterwerks "Bare Bones" auch faszinierende Coverversionen von Klassikern wie Leonard Cohens "Dance Me To The End Of Love", Bob Dylans "You're Gonna Make Me Lonesome When You Go", Serge Gainsbourgs "La Javanaise" und Edith Piafs "La Vie En Rose".

Doch diese DVD hat den Peyroux-Fans noch weitaus mehr zu bieten: In einer fast einstündigen Dokumentation wird der höchst ungewöhnliche Werdegang von Madeleine Peyroux bis in ihre Kindheit zurückverfolgt: von den frühen Jahren in Brooklyn über den Umzug nach Paris und die Lehr- und Wanderjahre als Straßenmusikerin bis hin zu ihrem kometenhaften Aufstieg in den Sternenhimmel der amerikanischen Singer/Songwriter-Szene. Dabei kommen auch etliche ihrer früheren und jetzigen Weggefährten zu Wort. Zu guter Letzt gibt es auf dieser prallgefüllten DVD dann auch noch fünf Titel, die Madeleine Peyroux im Alleingang, sich selbst auf der akustischen Gitarre begleitend, vorträgt: "J'ai Deux Amours", "Getting Some Fun Out Of Life", "Don't Cry, Baby, Don't Cry", "Instead" und "Somethin' Grand". Eine wirklich durch und durch großartige DVD einer ebenso groß- wie einzigartigen Künstlerin.

Weitere Informationen über Madeleine Peyroux finden Sie auf ihrer Künstlerseite bei JazzEcho.


KOMMENTARE

Kommentar speichern