Backstage
Mann, Mann BACKSTAGE EXCLUSIV

News

10.05.2011

Mann Biografie 2011

Der Name Mann steht für einen neuen Sound von der Westküste. Und für noch etwas: für Party. Feiern. Abgehen.

In seinem Sound verbindet der 19-jährige diverse Styles, er bewegt sich mühelos zwischen unterschiedlichen Genres, verschnürt HipHop und Pop-Elemente zu einem Paket, das es in sich hat: Seine neue Single "Buzzin'" kommt mit einem clubtauglichen Beat und einer unwiderstehlichen Hook daher – dazu feuert der junge Mann aus dem Westen von Los Angeles, bürgerlich Dijon Thames Shariff, seinen einzigartigen Flow ab, und schon kann die Party beginnen. Anders gesagt: "Buzzin'" ist der perfekte Vorgeschmack auf sein kommendes Album "Mann's World". Mann lädt also ein in seine Welt, und mit dieser Einladung wird er die Rap-Welt für immer verändern...

Er selbst versteht "Buzzin'" nicht nur als Vorgeschmack auf sein Album, sondern schlichtweg als Aufforderung, mit ihm den Sommer einzuläuten und zu feiern. Nicht nur in den Staaten hat sich der Titel bereits bewahrheitet, denn das Stück hat längst einen gewaltigen Buzz ausgelöst und schoss auch in UK bereits auf Platz 6 der Singlecharts. Über dem von Produzent J.R. Rotem (Britney, Rihanna) aus einem Sample des Nu-Shooz-Klassikers "I Can't Wait" gestrickten Beat präsentiert Mann eine astreine HipHop-Hymne, die im Club genauso funktioniert wie im Auto. Manns Kommentar dazu: "Der Track hat diesen typischen Westküsten-Sound, diesen typischen Bounce, und doch gehen ganz unterschiedliche Leute darauf ab. Mir ist es wichtig, dass mein Sound facettenreich ist und dadurch viele Menschen anspricht, schließlich ist das mein zentrales Anliegen, mein Metier: Songwriting. Was zählt, ist der Song. Und wenn der Song nach einer Rap-Einlage verlangt, dann rappe ich, und wenn Gesang fehlt, dann singe ich halt. Es ist also HipHop, aber da schwingt auch genügend Pop-Appeal mit, um noch mehr Menschen zu erreichen."

Gut fünf Jahre lang feilt Mann nun schon an seinem einzigartigen Hybrid-Sound, seit er mit 14 zum ersten Mal ein Mikrofon in der Hand hatte. Nach ersten Mixtape-Veröffentlichungen landete er mit dem Track "Text" erstmals in den US-Charts und präsentierte seine ganz eigene "Geburtstags-Philosophie", die man quasi als sein Lebensmotto bezeichnen kann: "Jeder Tag ist dein Geburtstag", so Mann. "Wenn man so will, wird man mit jedem Tag neu geboren, man fängt immer wieder neu an, und genau dafür steht meine Musik. Ich will die Leute motivieren; es geht um gute Laune, um eine positive Sicht der Dinge und gute Vibes. Wenn gestern ein mieser Tag für dich war, dann mach dir nichts draus: Heute ist dein Geburtstag – und schau nach vorne."

Besagte Philosophie hat Mann schon mit der dreiteiligen Mixtape-Serie "West L.A. Diaries" auf den Punkt gebracht. Auf dem von Red Vision (Midi Mafia) produzierten dritten Teil "West L.A. Diaries Vol. III: The Birthday Philosophy" schildert er seine Vision davon, wie positive Rap-Tracks im Jahr 2011 zu klingen haben: "Bei mir sind alle Menschen Geburtstagskinder, da spielt Hautfarbe keine Rolle", so Mann. "Mit den Mixtapes wende ich mich an die Leute im Underground, und mit einer Single wie 'Buzzin'" zeige ich ihnen und allen anderen, wie ich das Leben zelebriere. Ich will mit meiner Musik etwas sagen, will erreichen, dass etwas hängen bleibt."

Auch auf seinem demnächst erscheinenden Mixtape mit den L.A. Leakers – DJ Sour Milk und Justin Kredible vom Radiosender Power 106 FM – wird sich alles um diese Message drehen; gemeinsam mit den Leakers wird er darüber hinaus zeigen, wie sehr sich der L.A.-Sound in den letzten Jahren verändert hat und wie wenig das alles noch mit alten Gangsta-Klischees zu tun hat. "Ich hab mich sofort super mit den Leakers verstanden, weil sie als DJs für diese Stadt stehen, genau wie ich für L.A. und diesen neuen Sound stehe. Dazu werden wir diverse junge Talente aus unserem Umfeld auf dem Tape präsentieren. Gemeinsam stehen wir für den neuen Sound der Westküste, es geht um eine neue Bewegung, denn genau das fehlt momentan. Wir wollen ein Fundament aufbauen. Der Sound der Westküste hat sich in den letzten Jahren vollkommen verändert. Das alles hat nichts mehr mit typischem Gangsta- oder Backback-Rap zu tun."

Wie man sieht, geht es Mann um neue Wege, neue Styles, darum, eben nicht den typischen Sound, den man schon zigmal gehört hat, aufzunehmen. "Ich will erreichen, dass die Leute respektieren, was ich mache. Ich will erreichen, dass sich die Leute gut fühlen, wenn sie meine Tracks hören. Ich will mein eigenes Ding durchziehen, meine persönliche Schiene fahren – und darin unschlagbar sein. Kein anderer klingt so wie ich."

Willkommen in "Mann’s World", der Welt von Mann. Diese Welt klingt heute schon wie die Zukunft des HipHop.


KOMMENTARE

Kommentar speichern