Aktuelles Album

Facebook

News

06.09.2017

Erhellend - Mit dem Album "Nordic Noir" beleuchtet Mari Samuelsen die Musik skandinavischer Krimiserien

Mari Samuelsens Solo-Album "Nordic Noir" erscheint am 15. September bei Decca. Zwei Titel kann man bereits vorab online anhören und dabei in die dunkle Klangwelt der skandinavischen Filmmusik eintauchen.

Mari Samuelsen, Erhellend - Mit dem Album Nordic Noir beleuchtet Mari Samuelsen die Musik skandinavischer Krimiserien © Stefan Höderath / DG

Im Duo mit ihrem Bruder Håkon Samuelsen hat Mari Samuelsen bereits viele verschiedene musikalische Kontexte erforscht. Für ihr erstes Solo-Album hat die Geigerin sich nun in künstlerischer Zusammenarbeit mit renommierten Komponisten dem Genre der skandinavischen Filmmusik gewidmet und bringt die eindringlichen, düsteren und melancholischen Werke von Frans Bak, Uno Helmersson, Johan Söderqvist, Arvo Pärt und Ólafur Arnalds auf ihrem Instrument zum Leuchten. "Nordic Noir" ist ein musikalisches Porträt der einzigartigen Klangwelt skandinavischer Krimi- und Dramaserien, in denen die Musik eine ganz eigenständige atmosphärische Rolle spielt.

Der Titel "Timelapse" von Uno Helmersson ist bereits seit dem 11. August als Stream und Download verfügbar. Ab dem 8. September kann man Mari Samuelsen nun auch mit "Near Light" von Ólafur Arnalds in einem Arrangement von Viktor Orri Árnason erleben, bevor "Nordic Noir" ab dem 15. September in voller Länge im Handel erhältlich ist.

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern