Backstage
Marilyn Manson, Marilyn Manson BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

Produktdetail
Marilyn Manson, The Pale Emperor, 00602547134738

The Pale Emperor

Format:
CD
Label:
Vertigo Berlin
VÖ:
16.01.2015
Bestellnr.:
00602547134738
Produktinformation:

Marilyn Manson ist zurück. Nach über zweieinhalb Jahren seit seinem letzten Album "Born Villain" meldet sich Gothic-Rocker Marilyn Manson mit seinem neunten Album "The Pale Emperor" zurück im Musikbusiness. Ab 16. Januar 2015 erwartet die Fans ein Longplayer mit zehn neuen Tracks, darunter auch die ersten beiden Singleauskopplungen "Third Day Of A Seven Day Binge" und "Deep Six".

Musikalisch begibt Manson sich mit "The Pale Emperor" zurück zu seinen Wurzeln und schuf eine den aktuellen Zeitgeist geradezu virtuos einfangende Songsammlung, die sich durchaus mit seinem 1998er Meisterwerk "Mechanical Animals" messen kann. Das Album vereint, aufgebaut auf einem soliden und vom Blues angehauchten Fundament, nicht nur Einflüsse von Mansons erklärten Lieblingskünstlern wie David Bowie, Alice Cooper, T.Rex oder AC/DC.

Es erinnert in seiner ungewöhnlichen und vielseitigen Zusammensetzung auch an weniger bekannte Bands wie die britischen Rocker Shriekback oder die australischen Pop-Größen von Big Pig – das Ganze im Schatten von P.J. Harvey und den Swans, die mit ihrer Simplizität ganze Klangwelten erschufen. "The Pale Emperor" ist verschwörerisch-intim und zugleich von epischer Größe – der "bleiche Kaiser" verkörpert ein wandelndes Paradoxon.

Auf seinem neuen Studioalbum stellt Manson seinen aktuellen Mitstreiter vor: den US-amerikanischen (Film-)Musikkomponisten und -Produzenten Tyler Bates. Ursprünglich kamen die beiden zusammen, um mit "Cupid Carries A Gun" den Titelsong der US Fernsehserie "Salem" zu komponieren. Basierend auf den umstrittenen Hexenprozessen im Massachusetts des 17. Jahrhunderts, erwies sich "Salem" nicht nur als perfektes Medium für den Song, sondern auch hervorragend für Mansons spitzzüngigen Kampf gegen die selbsternannten Puristen der Neuzeit.

"Cupid Carries A Gun" schaffte es folglich zwar als letzter Song auf das neue Album, erblickte aber als erstes Stück das Licht der Welt und gilt als Paradebeispiel für Marilyn Mansons neu definierten Kopfkinosound, der sich wie ein roter Faden durch "The Pale Emperor" zieht.

KOMMENTARE

Kommentar speichern