Backstage
Marilyn Manson, Marilyn Manson BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

Produktdetail
Marilyn Manson, Deep Six, 00000000000000

Deep Six

Format:
Track
Label:
VEC
VÖ:
16.12.2014
Bestellnr.:
00000000000000
Produktinformation:

Mit dem Track "Deep Six" schickt Marilyn Manson die zweite Singleauskopplung vor Veröffentlichung seines neunten Studioalbums "The Pale Emperor" voraus. Im Vergleich zum ersten Outtake "Third Day Of A Seven Day Binge" geht es hier schon deutlich härter und lauter zu. Aber nicht nur Hardcore Metal-Fans, die sich Mansons Songs gerne mit ausgiebigen Moshing hingeben, kommen dabei auf ihre Kosten.

Es lohnt auch sich immer, bei Mansons Songtexten etwas genauer hinzuhören und die eine oder andere zweideutige und wortspielerische Zwischenzeile zu entdecken. In "Deep Six" setzt Manson gleich in der ersten Zeile mit einem nur im englischen funktionierenden ironischen Wortspiel an: "You wanna know what Zeus said to Narcissus? You better watch yourself!" – wer nicht versteht, was das soll, sollte kurz googeln, welches Schicksal den griechischen Gottessohn Narziss ereilte.

Unterlegt mit einem soliden Hardrock-Fundament findet der vier Minuten lange Song in seinem gut gebrüllten Refrain "Deep six! / Six, six feet deep!" seine hymnischen Höhepunkte, die reichlich Gelegenheit bieten, allen angestauten Frust lauthals auszuspucken.

Visuell verleiht der niederländische Videokünstler Bart Hess "Deep Six" mit der von ihm kreierten "Slime Art" die perfekte Note. So lässt Hess als tragendes Instrument eine bizarr anmutende schwarze Wurmlochmasse nackte Körper verschlingen oder seltsame, abstrakte Gebilde aus Marilyn Mansons Mund kommen. Hier gibt’s das "Deep Six" Video in voller Länge.

KOMMENTARE

Kommentar speichern