Backstage
Mark Knopfler, Mark Knopfler BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

25.03.2015

Fünf Dinge, die ihr über das Mark Knopfler Nummer 1 Album "Tracker" wissen solltet

Mark Knopfler, Fünf Dinge, die ihr über das Mark Knopfler Nummer 1 Album Tracker wissen solltet

Fakt 1: "Tracker" klettert von null auf Platz eins der deutschen Albumcharts

Willkommen zurück, Mark Knopfler: Schon nach der ersten Veröffentlichungswoche schnappt sich die Dire Straits-Legende mit seinem neuen Album "Tracker" die Poleposition der deutschen Album-Charts. Doch nicht nur dort feiert er mit seiner bislang wohl privatesten Platte große Erfolge: Auch die Liste der iTunes Top-Alben führt er an und auf JPC belegte er mit verschiedenen Versionen der Platte gleich alle vier der vorderen Plätze. Solch einen Chart-Takeover gab es dort schon lange nicht mehr. 

Fakt 2: "Tracker" ist ein nahezu autobiografisches Mark Knopfler Album

Im neuen Album "Tracker" wird die Lebenserfahrung des inzwischen 65-jährigen Mark Knopfers sehr deutlich. Nahezu autobiografisch lassen sich die Geschichten zu seinen Songs erzählen. Wie beim Hören schnell deutlich wird, ist die Literatur eine seiner wichtigesten Inspirationsquellen. Neben einer persönlichen Begegnung mit dem Dichter Baisl Bunting im Song "Baisl", verabeitet er mit der Single "Beryl" den Tot der Autorin Beryl Brainbridge und zeigt ihr damit seine Wertschzätzung.

Fakt 3: "Tracker" wurde mit viel Unterstützung in den Londoner British Grove Studios aufgenommen

Wie schon die beiden Vorgängeralben wurden alle Gitarren-Parts auf "Tracker" von Mark Knopfler selbst eingespielt und die komplette Platte von ihm produziert. Der englische Musiker Guy Fletcher stand ihm abermals als Co-Produzent und Keyboarder zur Seite, während die Studioband aus John McCusker (Geige), Mike McGoldrick (Flöte), Glenn Worf (Bass) und Ian Thomas (Schlagzeug) bestand. Zu den namenhaften Albumgästen zählen Ruth Moody (The Wailin’ Jennys) am Mikrofon, Nigel Hitchcock am Saxofon und Phil Cunningham am Akkordeon. 

Fakt 4: "Tracker" Auskopplung "Wherever I Go" fordert und fördert Nachwuchs-Regisseure

Mark Knopfler gibt kreativen Köpfen der Filmbranche die Chance, sich zu beweisen: Für seinen Song "Wherever I Go feat. Ruth Moody" sucht er nämlich nach talentierten Filmemachern, die ihm ein passendes Musik- oder Lyric-Video zaubern. Dabei hält er sich mit Vorgaben zurück und bietet dem Regisseur freien Spielraum bei der Erstellung - egal ob ein Kurzfilm geplant ist, mit Schauspielern gedreht oder animiert werden soll. Wichtig ist, dass Bild und Ton eine Einheit bilden. 

Fakt 5: "Tracker" bei zwölf Konzerten in Deutschland live erleben

Um das neue Mark Knopfler Album "Tracker" auch live zu genießen, gibt es für die deutschen Fans 2015 gleich zwölf Möglichkeiten: Im Sommer geht Mark Knopfler gemeinsam mit seiner Band auf Tour und reist dabei einmal quer durch die Republik.  Auf dem Plan stehen Städte wie Hamburg, Dortmund, Mannheim und Köln, aber auch Berlin, Leipzig und München. Tickets gibt es noch, aber nach dem sensationellen Erfolg des Albums "Tracker" raten wir euch besser früher als später bei Eventim vorbeizuschauen. 

>>> Bestellt euch hier eure Tickets für Mark Knopfler

>>> Bestellt euch hier die Deluxe Version des Albums "Tracker" in der digitalen Version bei Amazon

>>> Bestellt euch hier die Standard Version des Albums "Tracker" in der digitalen Version bei Amazon

>>> Bestellt euch hier die Deluxe Version des Albums "Tracker" in der digitalen Version bei iTunes

>>> Hier mit verschiedenen Mark Knopfler-Videos einstimmen


KOMMENTARE

Kommentar speichern