Backstage
Mark Murphy BACKSTAGE EXCLUSIV

News

28.02.2007

Mark Murphy - Stolen Moments (Nicola Conte Rework)

Mark Murphy, Mark Murphy - Stolen Moments (Nicola Conte Rework)

Daß der Jazzsänger Mark Murphy in den letzten rund zwanzig Jahren wieder enorm an Popularität gewonnen hat und vor allem auch einem jüngeren, nicht ausschließlich dem Jazz verfallenenen Publikum bekannt wurde, verdankte er zu einem nicht unbeträchtlich- en Teil Schatzgräbern wie Gilles Peterson, die Murphys klassische Alben in der Acid-Jazz-Ära der 80er und 90er Jahre in Clubs auflegten.

Als Murphy dann 1994 als Stargast des japanischen Acid-Jazz-Trios United Future Oraganization (U.F.O.) eine Dancefloor-taugliche Neuversion seines jazzigen 70er-Jahre-Hits "Stolen Moments" für deren Album "No Sound Is Too Taboo" einsang, war er plötzlich wieder mindestens genau so hip wie Mitte der 50er Jahre, als er seine Karriere begann.


KOMMENTARE

Kommentar speichern