Backstage
Markus Wolfahrt BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

03.05.2013

Biografie: Markus Wolfahrt „Grenzenlose Freiheit“

„Grenzenlose Freiheit“ heißt das zweite Solo-Album des Ex-Klostertaler Frontmanns Markus Wolfahrt. Ein Jahr nach der Auflösung der Klostertaler startete Wolfahrt mit seinem Debüt-Album „Mein Weg“ seine Solo-Karriere und überraschte seine Fans mit top produzierten Pop-Schlagern, die rockig bis volksmusikalisch einen zwar positiven, doch auch immer wieder nachdenklichen Markus Wolfahrt zeigten. Das neue Album „Grenzenlose Freiheit“ verfolgt konsequent diesen musikalischen Weg. Der Tonträger überzeugt mit zwölf Songs voller Leidenschaft, Romantik und Gefühl. Markus Wolfahrt hat es geschafft, sich die musikalische und textliche Freiheit zu erarbeiten, die er bei den Klostertalern zum Ende hin nicht mehr finden konnte. Zu eng war das musikalische und inhaltliche Korsett der beliebten Partyband und zu oft war er fort von daheim, wenn die Band bei ihren unzähligen Konzerten auf Tour war.

 

Der Albumtitel „Grenzenlose Freiheit“ ist insofern ein Synonym für die neugewonnene Freiheit in der Musik und im Leben und der gleichnamige Titelsong die fixierte Linie im neuen Schaffen. Es geht um „Freiheitsliebe“, Gipfelgefühle der Grenzenlosigkeit vermischt mit der Erkenntnis, ein Teil dieser Welt, dieser Gemeinschaft zu sein und am Ende hierin Heimat zu finden. Eine Ideenwelt, die das Zeitalter der Romantik geprägt hat. Ein Zeitalter, das die mentale Freiheit, die ewige Suche nach dem Glück, und das Ausleben von Gefühlen wie kein anderes geprägt hat. Es ist sicher nicht falsch, Markus Wolfahrt als einen der Natur zugewandten Romantiker zu beschreiben, der dieses Lebensgefühl immer wieder in seine Songs verpackt. Das war teilweise auch schon bei einigen Klostertalerliedern zu entdecken. Ganz sicher aber in seinem Projekt „Alpynia“.

 

Auf „Grenzenlose Freiheit“ hat Markus Wolfahrt all seine Visionen und Leidenschaften ausgelebt. Der Tonträger ist mal rockig, mal sanft, naturverbunden und in seinen Grundwerten immer positiv gestrickt und der Liebe zugewandt. Der Titel „Die Frau, die ich brauche“ belegt diese Richtung und ist als erste Singleauskopplung insofern so etwas wie das erste Aushängeschild. Auch hier überwiegt der spannungsvolle Rocksound durch gekonnten Einsatz eines elektrisierenden Gitarrenriffs. Inhaltlich ist der Titel ein ehrliches Liebesgeständnis im Hier und Jetzt für die gemeinsame Zukunft. Im Titelsong „Grenzenlose Freiheit“ offenbart Wolfahrt sein Credo von der Freiheit. Doch sein Ideal der Freiheit ist immer mit der Idee verbunden, ein Teil dieser Welt zu sein. Der Song ist eine wunderschöne Ballade, die uns bei aller Freiheitsliebe immer zurück nach Hause führt. Ein weiterer Höhepunkt des Tonträgers ist der Song „Jetzt für diesen Moment“. Ein sanglicher und eingängiger Refrain überstrahlt dieses lockere, groovende Folk-Rock-Lied, das sich textlich mit der Aussage „carpe diem“ (lateinisch „Pflücke den Tag“) oder mit „Lebe jeden Tag, als ob es der letzte wäre“ beschreiben lässt.

 

Weit ab von materialistischen Vorstellungen stellt Wolfahrt das Leben an sich in den Vordergrund und denkt damit modern, innovativ und der Zukunft zugewandt. „Einen Augenblick der Unsterblichkeit“ zu erleben ist das Ziel, für das wir leben. Der Song „Jetzt für diesen Moment“ schenkt uns ein Stück Gewissheit, dass das Leben weit mehr ist als teure Autos oder Schuhe kaufen. Es ist der besondere Augenblick, das grandiose Erleben, das uns göttlichen Odem schenkt.

 

Weniger philosophisch und mehr aus dem Leben ist dagegen das Lied „Ich bin bei dir“. Es geht um wahre Freundschaft in der Not. Eine Freundin ist verzweifelt, der Mann fremdgegangen, das sind die Momente, wo nur Freundschaft und aufrichtiger Trost zählen.

 

Mit dem weisen Rat „Hör nur auf dein Herz“ wartet der Song „Jeden Tag“ auf. Das Lied resümiert das Leben und fordert auf, den Kopf immer wieder hochzuhalten, denn „jeden Tag wird die Sonne aufgehen“ und eine neue Chance wartet. Auch hier stellt Wolfahrt seine hintergründige Sicht der Dinge und seine persönliche Erfahrung in den Vordergrund. Seine Songs zielen nicht auf schnellen Spaß, sondern direkt auf die Seele, auf die grenzenlose Freiheit des Kopfes und des Herzens. Das alles geschieht im Sound des poppigen Schlagers, also im Rahmen einer populären Klangkulisse, die Spaß macht und wie im hitverdächtigen Liebeslied „Sehnsucht nach so viel mehr“ mit dem klassischen Disco Fox-Style auch durchaus partytauglich sein kann.

 

Markus Wolfahrt hat mit „Grenzenlose Freiheit“ seine musikalische Mitte gefunden. Er lässt uns an seinen Lebensideen und Gefühlswelten teilhaben. Schenkt uns ein gutes Gefühl und die Erkenntnis, dass das, was falsch läuft nicht in Beton gegossen ist, sondern wir alle frei sind, es einfach anders und besser zu machen. Hört einfach auf euer Herz…

 

(SK)

 

Markus Wolfahrt
Das Album „Grenzenlose Freiheit“ ist ab dem 10 Mai 2013 im Handel erhältlich. Neue Fotos und weitere Informationen finden Sie unter www.journalistenlounge.de

 

Kontakt:
Promotionleitung:                   Heiner Peschmann    (Heiner.Peschmann@umusic.com)
Radio Nord:                            Maik Tappendorf        (Maik.Tappendorf@t-online.de)
Radio Süd / Ost:                    Reinhard Meynen      (Reinhard.Meynen@t-online.de)
Radio West/Südwest             Paul Breuer                (buero@paulpromotion.de)


KOMMENTARE

Kommentar speichern