Backstage
Martin Grubinger BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

07.12.2011

Martin Grubinger und Camerata Salzburg live im Berliner Konzerthaus

Martin Grubinger, Martin Grubinger und Camerata Salzburg live im Berliner Konzerthaus © Felix Broede

Seit der Gründung durch Bernhard Paumgartner im Jahr 1952 am Salzburger Mozarteum hat sich die Camerata Salzburg zu einem der international renommiertesten Ensembles für Kammermusik entwickelt. Die Musiker aus über 20 Nationen fühlen sich der Tradition der Wiener Klassik und der Romantik verpflichtet und suchen darüber hinaus auch immer wieder neue herausfordernde Projekte im Repertoire der Moderne. Für deren Realisierung hat sich das Ensemble nun einen kongenialen Partner an die Seite geholt: Aus der seit dessen Studienzeit am Salzburger Mozarteum bestehenden Bekanntschaft mit dem Schlagzeuger Martin Grubinger hat sich eine musikalische Partnerschaft entwickelt, deren Früchte in den für die nächsten Jahre geplanten gemeinsamen Konzerten genossen werden können.

Unter dem Motto "Alpenglühen" treten die Camerata Salzburg und Martin Grubinger am 13.12.2011 gemeinsam im Großen Saal des Konzerthauses Berlin auf. Der ironische Untertitel der Veranstaltung "Österreichische Volksmusik" verdeutlicht das musikalische Programm des Abends: Es geht um österreichische Musiklandschaften, die in Form zweier Pasticcios mit Musik von Mozart ("Eine kleine Nachtschwärmerei") und Schubert ("Lebensstürme") sowie  zeitgenössischer Kompositionen von Rolf Wallin und Bruno Hartl in Szene gesetzt werden. Das fünfsätzige "Das war schön!" für Solo-Schlagzeug und Orchester des norwegischen Komponisten Rolf Wallin erzeugt dabei musikalische Bilder, die verschiedene Aspekte aus Leben und Werk des Salzburgers Wolfgang Amadeus Mozart widerspiegeln.

Der Schlagzeuger und Multi-Perkussionist Martin Grubinger - weltweit berühmt für seine außergewöhnliche Virtuosität und seinen leidenschaftlichen Einsatz für Neue Musik - hat sich in der Vergangenheit häufig mit der Musik dieser beiden zeitgenössischen Komponisten beschäftigt und eine Reihe ihrer Werke auch uraufgeführt.


Dienstag, 13.12.11 | 20.00 Uhr | Konzerthaus Berlin, Großer Saal

Alpenglühen
Camerata Salzburg
Ariel Zuckermann (Leitung)
Martin Grubinger (Schlagzeug)

"Eine kleine Nachtschwärmerei" - Ein Mozart-Pasticcio, zusammengestellt von Josef Radauer
Rolf Wallin "Das war schön!" für Schlagzeug und Orchester
"Lebensstürme" - Ein Schubert-Pasticcio, zusammengestellt und bearbeitet von Shane Woodborne
Bruno Hartl Konzert für Marimba und Streicher op. 26


KOMMENTARE

Kommentar speichern