News

09.03.2017

Dieter Falk mit Pop-Oratorium Luther im Europaparlament in Brüssel

Am vergangenen Dienstag waren Dieter Falk und das Ensemble des Pop-Oratoriums Luther im Europäischen Parlament eingeladen und präsentierten Auszüge aus ihrem Projekt.

Martin Luther, Dieter Falk mit Pop-Oratorium Luther im Europaparlament in Brüssel © Pop-Oratorium Luther

Im Luther Jahr 2017 sorgt das Pop-Oratorium Luther allerorten für große Aufmerksamkeit. Nach Aufführungen in großen Konzerthallen in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Mannheim u.v.m. wurde das Werk nun in einer ganz besonderen Umgebung zum Besten gegeben. Am Dienstag, dem 7. März 2017, gastierte das Pop-Oratorium, das von Dieter Falk und Michael Kunze geschrieben wurde, im Europäischen Parlament in Brüssel. Ein Chor der besten Chorleiter Deutschlands sang im Rahmen einer Tagung der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) und der Brüsseler EKD-Vertretung Auszüge vor ausgewählten Gästen.

Komponist Dieter Falk, der selbst zu diesem Anlass nach Brüssel gereist war, äußerte sich begeistert: "Luther war ein Freigeist – er akzeptierte keine künstlichen irdischen Grenzen und war nur Gott allein und seinem Gewissen verpflichtet. Die Aufführung an diesem besonderen Ort des europäischen Gedankens war daher für uns alle ein bewegendes Erlebnis."


KOMMENTARE

Kommentar speichern