Aktuelles Album

Facebook

News

21.09.2016

Track-by-Track: Matthias Arfmann presents Ballet Jeunesse – Teil 2

Im Track-by-Track spricht Musikproduzent Matthias Arfmann nun jede Woche über die Stücke seines neuen Albums "Ballet Jeunesse". Diesmal präsentieren wir Teil 2 von 4.

Matthias Arfmann, Track-by-Track: Matthias Arfmann presents Ballet Jeunesse – Teil 2 © Stefan Hoederath

Wen Matthias Arfmann und sein Ballet Jeunesse Team als ihren "Lieblingskomponisten" bezeichnen, warum Tschaikowskys Schwanensee auf dieser Platte nicht fehlen durfte und vieles mehr erfahren Sie im zweiten Teil unserer Artikelserie "Track by Track – Matthias Arfmann presents Ballet Jeunesse".

6.) Serge Prokofiev: Peter und der Wolf   5:58

Weil wir ja auch Musik für ein junges Publikum machen, wollten wir alle auch Peter und der Wolf machen: Das kennen wir alle aus unserer Kindheit, damit ist jeder von uns aufgewachsen! Eine weitere Verbeugung vor unserem Lieblingskomponisten Prokofiev.

7.) Peter Ilyich Tchaikovsky: Schwanensee  4:15

Wir haben uns sehr lange gefragt, ob wir Schwanensee überhaupt mit in unsere Songliste aufnehmen sollten. Eine Ballettplatte mit neuer Dramaturgie ohne Schwanensee geht aber nicht! Nach 4 Versionen und einer bereits erschaffenen Version aus den Jahre 2005, die wir schon auf dem Album "DEUTSCHE GRAMMOPHON - ReComposed by Matthias Arfmann" veröffentlicht hatten, haben wir einen Resetknopf gefunden. Eine andere Art von Tee, die wir von dem Tage an getrunken haben. Hört man das?

8.) Maurice Ravel: Daphnis und Chloe  4:24

Diese Geschichte aus der Antike! Diese wunderschönste aller Musiken von Ravel! Hier sind wir mitten in der Mitte von Ballet Jeunesse angekommen: Hier stimmt für uns alles: You have to change!

9.) Claude Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune  4:02

Ein Augenzwinkern: Ballett Russes / Nijinskis berühmteste Rolle, eine Hommage an die Naivität der alten Zeit. Der Scratch ist überaus virtuos. Da waren Profis am Werk!

>>> Hier ins Album reinhören!


KOMMENTARE

Kommentar speichern