Backstage
Max Greger, Max Greger BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Max Greger, Glanzlichter, 00602527592329

Glanzlichter

(bgcolor=#668AA4###fgcolor=#FFFFFF)

News

24.02.2011

Jubiläum: 85 Jahre „Max am Sax“

Am 2. April feiert der musikalisch noch immer aktive Max Greger seinen 85ten Geburtstag.

Max Greger, Jubiläum: 85 Jahre Max am Sax

Obwohl der Saxophonist und Bandleader große Teile seiner Karriere erfolgreich mit Tanz- und Unterhaltungsmusik bestritten hat, ist sein Beitrag zur deutschen Jazz-Historie nicht gering zu schätzen. Als Junge begeisterte er sich bereits für Swing und Jazz, wenige Wochen nach Kriegsende spielte er bereits selbst diese Musik in amerikanischen Clubs. Schon bald darauf stand er neben den Jazz-Größen Duke Ellington, Count Basie, Ella Fitzgerald und Lionel Hampton auf der Bühne. Letzterer wollte ihn sogar überreden, als festes Mitglied seines Ensembles mit ihm in die USA zu gehen. Doch Greger blieb in Deutschland und blickt jetzt auf eine Karriere zurück, die hierzulande ihresgleichen sucht. Auch wenn viele ihn heutzutage eher mit Auftritten in TV-Shows und der Titelmelodie des „Aktuellen Sportstudio“ verbinden, wissen Jazzfans um die Qualität seiner swingenden Bigband und Jazz-LPs wie dem Kult-Album „Maximum“ aus den 60ern. Unter der Headline „Max Greger feiert 85. Geburtstag“ führt ihn ab dem 4.4. eine große Tour zusammen mit seinen Freunden und Kollegen Hugo Strasser (89) und Peter Kraus (72) sowie der SWR-Big Band (60-jähriges Bestehen) quer durch die Republik. Das macht zusammen zwar mehr als 300 Jahre gelebte Musikgeschichte, man darf aber davon ausgehen, dass es auf der Bühne durchaus vital zugehen wird. Auch eine neue Greger-CD mit Aufnahmen aus den 70er Jahren, „Glanzlichter“, zeigt einmal mehr seine gelungene Gratwanderung zwischen Jazz und Unterhaltung. Darauf zu hören sind zwar Pop-Klassiker wie „How Do You Do“, „Don’t Go Breaking My Heart“ oder „Girls, Girls Girls“, die aber allesamt so swingen als wären sie als Jazz-Standards auf die Welt gekommen. Happy Birthday, Max!


KOMMENTARE

Kommentar speichern