Backstage
Max Richter BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

22.06.2017

Kraft der Erinnerung – Max Richters "Infra" erscheint beim gelben Label

Deutsche Grammophon veröffentlicht Ende Juni Max Richters Album "Infra".

Max Richter, Kraft der Erinnerung – Max Richters Infra erscheint beim gelben Label © Rhys Frampton

"Infra" war die erste Zusammenarbeit Max Richters mit dem britischen Choreographen Wayne McGregors. Das nur 30minütige Ballett wurde 2008 vom Royal Ballet im Opernhaus am Covent Garden mit großem Erfolg uraufgeführt. Nach der Arbeit an der Ballettmusik ließen die musikalischen Ideen zu "Infra" dem britischen Komponisten keine Ruhe und er nahm sich das Werk noch einmal vor und arbeitete es zu einem längeren Album aus, das fünf meditative "Journeys", kurze Übergänge sowie acht längere "Infra"-Sätze umfasst.

Das Werk basiert neben anderen Inspirationsquellen auf T.S. Eliots Gedicht "The Waste Land" und behandelt Themen wie Entfremdung und Isolation, die Max Richter musikalisch aufgreift. Durch repititive, hypnotische Streichermelodien, eine Begleitung weckt er intensive Gefühle aus schlummernden Erinnerungen. 

Aus der jüngsten Zusammenarbeit mit dem Choreografen Wayne McGregors ging Richters Album "Three Worlds: Music from Woolf Works" hervor, das im Januar 2017 von der DG veröffentlicht wurde. Am 30. Juni 2017 erscheint nun "Infra" bei Deutsche Grammophon.


KOMMENTARE

Kommentar speichern