Backstage
Metallica, Metallica BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

10.12.2012

Metallica schließen Frieden mit Online-Musikdienst Spotify

Metallica, Metallica schließen Frieden mit Online-Musikdienst Spotify

Eine gute Nachricht für alle Metallica-Fans. Spotify bietet online jetzt auch das Gesamtwerk der Metal-Band zum Anhören an. Bei einer Pressekonferenz in New York vergangenen Donnerstag verkündete Spotify-Mitgründer und CEO Daniel Ek, dass der gesamte Metallica-Katalog nun auf Spotify verfügbar sei.

Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich bestätigte die gemeinsame Kooperation im Anschluss im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema "Streaming", die er gemeinsam mit Ek und dem Spotify-Investor Sean Parker hielt.

Diese Versöhnung ist ein symbolischer Akt der Freundschaft zwischen Metallica und den Online-Musikanbietern. Die Band gehörte zu der Riege an Musikern, die Parkers damaligen Online-Musikdienst Napster für die Freigabe von Raubkopien im Internet verklagten. Auch mit dem Vertrieb ihrer Songs über den iTunes Store erklärte sich Metallica bis 2006 nicht einverstanden. Schlagzeuger Lars Ulrich erklärte der "Times", es ginge bei der Blockade "um die Kontrolle" über die eigene Musik.

Dass Metallica letztendlich doch ihren Frieden mit dem Online-Streaming Dienst geschlossen haben, kommt ihren Fans in jedem Fall zugute. In der Spotify-Bibliothek findet sich jetzt von "Kill 'Em All" bis "Death Magnetic" die gesamte Diskographie der Band.


KOMMENTARE

Kommentar speichern