Backstage
Michelle, Michelle BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

01.04.2014

Biografie: Michelle „Die Ultimative Best Of“

Michelle präsentiert ihr Album „Die Ultimative Best Of“ mit sieben brandneuen Liedern – es ist ein Dokument einer Sängerin, die immer noch Maßstäbe zu setzen weiß! Sie war ja nie weg, aber jetzt ist sie wieder so präsent. Glamouröser geht es kaum: Michelle, der unumschränkte Star des deutschen Schlagerpop.

 

Es hat Höhen und Tiefen auf ihrem Weg gegeben, vor allem aber, so sagt sie, eine „Straße der Erfolge, die ihr Balance gegeben hat“. Michelle, wie sie auf der Bühne für ihr Publikum und für ihre Fans heißt und bürgerlich eigentlich Tanja Hewer, lebt seit 25 Jahren einen Traum, wie sie selbst sagt.

„Meine Karriere hat drei Etappen, und alle waren sie stark.“ Die erste war die der ersten Erfolge, der Aufstieg auch mit Hilfe der legendären ZDF-Hitparade. Dann, vor inzwischen 13 Jahren, die Teilnahme am Eurovision Song Contest, wo sie in Kopenhagen mit „Wer Liebe lebt“ einen mehr als achtbaren achten Platz belegte – Wärme und Respekt flogen ihr in europäischen Dimensionen zu.

 

Und kurz darauf erreicht sie die dritte Etappe, erzählt sie selbst, „die Bühne, meine erste Tournee“. Wer sie damals gesehen hat, wer den „Draht“ zwischen ihr unter Scheinwerfern vorne und dem sehnenden Publikum im Auditorium sah, weiß, wie stark eine Michelle sein kann.

 

Typisch Michelle: Was sie, cool und mit dem gelassenen Blick zurück, als Bühnenleben in drei Etappen schildert, offenbart sich beim Blick auf die Fakten als Karriere eines unwahrscheinlich mitreißenden Aufstiegs – der sich auf erreichtem Niveau halten kann.

 

Sie hat 1999 und 2001 den renommierten deutschen Musikpreis „Echo“ gewonnen, gewann in den gleichen Jahren die Goldene Stimmgabel, siegte in Österreich 2001 und 2003 Amadeus Austrian Music Award, war bei der Zeitschrift „Maxim“ 2006 „Woman Of The Year“ in der Sparte Pop – ihre Stimme hat ihr diese Ehren beschert. Auszeichnungen allesamt, die nicht von Jurys allein ihr zuerkannt wurden, sondern von Fans, ihren Fans – dem Publikum, dem sich jede Künstlerin aussetzen muss auf dem Wege zu Anerkennung. Und Michelle bekam diese Anerkennung als Liebe zurück. Tourneestationen waren auch Baden in Blumen und Bouquets: Für sie sollte es Rosen regnen – und diese Himmelsgesten trafen sie oft. Michelle – das ist eine, in der man sich wiedererkennt, mit der man sich identifizieren kann – als Frau, als Freundin, als Mutter, als Frau, die Höhen und Tiefen kennt – und gestärkt aus jeder Menge Leben hervorgeht.

 

Heute lebt sie mit zwei ihrer drei Kindern und den zwei anderen Kindern ihres Lebensgefährten als Familie zusammen: „Familie ist das Wichtigste.  Sie gibt dir ein gutes Leben, sie wärmt dich, sie ist immer für dich da. Sie kann dich halten – und ich brauche dieses Gefühl.“ Dann aber ist sie ein Star, eine berufstätige, erwachsene, für ihre Familie auch verantwortliche Frau – und auch diese Rolle braucht sie: „Ich liebe die Musik, die Lieder, meine Fans, mein Publikum. Die Lieder drücken aus, was ich wirklich empfinde.“ Sie wäre nicht zur Ikone geworden, wenn sie lediglich ein One-Hit-Wonder geblieben wäre – eine Hitkönigin, die eine sehr gute Nummer abliefert. Michelle hingegen war und ist stets mehr als das. Sie ist glaubwürdig in dem, was sie performt, vorträgt, was sie auf ihren Alben und auf DVDs präsentiert: Eine Sängerin, die weiß, wovon sie in ihren Liedern spricht.

 

Jetzt kommt ein Album heraus, das es in sich hat: „Die Ultimative Best Of“-CD  mit 34 Titeln. All ihre großen Hits wie „Traumtänzerball“, „Wie Flammen im Wind“ oder „Wer Liebe lebt“ sowie sieben brandneue Songs. Als besonderes Highlight für alle Fans gibt es eine besondere Deluxe-Edition im hochwertigen Digipack mit 34 Titeln sowie einer Extra-CD mit einem 45minütigen Mega-Mix ihrer größten Erfolge, geremixed von DJ Echolot.

 

Jetzt reinhören:

 

 

Die brandneuen Songs heißen: „Herzstillstand“, „Paris“, „In deinen Armen“, „Puls“, „Tattoo in meinem Herzen“, „Gib nicht auf“ und „30.000 Grad“. Michelle sagt selbst: „All diese Lieder zeigen nichts mit dem Blick zurück.“ Sie seien kein Alterswerk – denn „sie sind nach vorne gerichtet, für die Michelle des Jahres 2014“. Im Einzelnen gibt sie zu allen neuen Lieder Statements ab, Bekenntnisse einer Sängerin, die nicht einfach nur singt, sondern ihre Lieder lebt.

 

„In deinen Armen“: „Eine typische Ballade ist dieses Lied, gerade für mich. Ein klassisches Michelle-Stück, würde ich sagen. Warum? Weil sie meine zerbrechliche Seite zeigt.“

 

„Puls“: „Das ist wirklich ein anderer Stil für mich. Es ist ein zeitgemäßes Lied, es passt zu mir, zu dem, wie ich heute denke – und ein Bekenntnis dazu, dass jeder Mensch anders ist und das auch gut ist.“

 

„Tattoo in meinem Herzen“ ist von Nino den Angelo vor dem Hintergrund seiner schweren Lebensgeschichte geschrieben: „Es ist, als hätte ich dieses Lied selbst erlebt. Ich kann es fühlen, es geht mir zu Herzen – unbeschreiblich intensiv. “

 

Zu „Gib nicht auf“ sagt sie: „Das ist ein Lied, das meine Fans schon kennen – hier haben wir es endlich einmal aufgenommen, aber ohne mein Kind, ohne meine Tochter. Fans hatten es sich so gewünscht, es einmal auf CD finden zu können.“ Ein Lied, wie sie sagt, das vom „Geradeausgehen“ handelt, von der Kraft, wiederaufstehen zu können und nach vorne zu schauen. Nehmt es als Bekenntnis aus erlebtem Leben – dass es immer eine nächste Chance gibt. Wenn man hinfällt, steht man wieder auf. Und ich erst recht“.

 

Zum „Herzstillstand“ äußert sie spontan: „Das könnte auch der Titel meiner nächsten Tour sein – in diesen Zeilen erkenne ich, wie emotional, wie sehr mit starken Gefühlen ein gutes Leben sein kann. Das ist auch ein Text, der Kraft ausstrahlt.“

 

Die erste Single „Paris“ ist eine „Träumerei französischer Art“ - wie Michelle selbst sagt. Ein mitreißender Uptempo Titel, der auf dem Album so nicht fehlen darf. „Das musste ich singen, als ich die ersten Töne hörte und die Zeilen las“ so Michelle. Geschrieben wurde die hitverdächtige erste Single vom Rosenstolz-Erfolgsteam Peter Plate und Ulf Leo Sommer sowie Anja Krabbe.

 

„30.000 Grad“ wiederum, ebenfalls ein neuer Titel auf diesem Album, ist für Michelle „das Leben pur – nicht auf der Überholspur, aber auf einem Weg, der das eigene Herzklopfen ernst nimmt und nicht wegfühlen will.“

 

Michelle ganz typisch – und doch neu: Denn sie guckt tatsächlich nicht zurück, sondern in die nächste Zeit, die Zukunft, in das, was ihr bevorsteht – im Guten natürlich.

 

Weitere Informationen unter www.michelle-aktuell.de

 

DIE TOURNEE 2015

 

  1. Di         17.02.2015        Essenbach                   Eskara Sport- und Kulturarena
  2. Do       19.02.2015        AT-Wien                       Konzerthaus
  3. Sa        21.02.2015        Riesa                           Stadthalle Stern
  4. Mo       23.02.2015        Berlin                           Friedrichstadt-Palast
  5. Di         24.02.2015        Lübeck                         Musik- und Kongreßhalle
  6. Mi        25.02.2015        Hannover                     Theater am Aegi
  7. Do       26.02.2015        Leipzig                         Gewandhaus zu Leipzig
  8. Sa        28.02.2015        Hagen                          Stadthalle
  9. So        01.03.2015        Stade                           STADEUM
  10. Di         03.03.2015        Aschaffenburg              Stadthalle
  11. Mi        04.03.2015        Halle (Saale)                 Steintor-Varieté
  12. Do       05.03.2015        Hamburg                      CCH 2
  13. Fr         17.04.2015        CH-Spreitenbach          Umwelt Arena
  14. Mo       20.04.2015        München                      Circus Krone
  15. Di         21.04.2015        Saarbrücken                 Congresshalle
  16. Mi        22.04.2015        Köln                             Gloria Theater

 

Eintrittskarten sind erhältlich:

 

Deutschland:       Ticket-Hotline +49 - 1806 - 57 00 99 (€ 0,14/Min. - Mobilfunkpreise max. € 0,42/Min.)

                               Im Internet: www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

 

Österreich:            Ticket-Hotline +43 (0)1 96 0 96

                               Im Internet: www.oeticket.com und an bekannten Ö-Ticket Vorverkaufsstellen

 

Schweiz:               Ticketcorner-Hotline +41 (0) 900 800 800

                               im Internet: www.ticketcorner.ch  und an bekannten Ticketcorner Vorverkaufsstellen

 

Weitere Informationen und Bildmaterial unter www.semmel.de

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern