Backstage
Mickie Krause BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

Biografie

17.10.2016

Album-Fact: Mickie Krause "Duette"

Seit beinahe 20 Jahren mischt er an der Spitze der Partyzunft die Szene auf: Mickie Krause. Ob feierfreudige Balearen-Urlauber, Ski-Haserl beim Après Ski oder jedes beliebige Festzelt quer durch die Republik – Mickie Krause rockt sie alle! Jetzt bringt die kultige Stimmungskanone ein neues Album heraus und widmet sich darauf einem Genre, für das gereifte Künstler seit je her eine Vorliebe haben: Duette! Auf dem nun vorliegenden Album findet sich ein bunter Strauß von meist schon älteren aber auch drei nagelneuen Duetten, die Mickie Krause zusammen mit Gästen wie Jürgen Drews, Loona, Mickies holländische Freunde die Gebroeders Ko, Ingrid & Klaus bekannt aus Stefan Raabs TV Total sowie Stimmungsgrößen wie Klaus und Klaus und Gottlieb Wendehals aufgenommen hat. Und speziell die Drei neu produzierten Duette haben es in Punkto Stimmungs- und Partyfreuden gehörig in sich!

 

Für teuer Geld werden sie immer wieder mal angeboten: Tickets zum Mond für jedermann (mit entsprechend dickem Bankkonto, versteht sich). Da freut sich doch der klamme Geldbeutel, dass dieser Trip auch zu erschwinglichen Preisen zu haben ist. Und das mit keinem Geringeren als Mickie Krause – tanzbarer Beat und Ohrwurmrefrain inbegriffen! In seinem brandneuen Titel „Richtung Mond“ beamt uns der Meister aller Partyzelte nullkommanichts hoch in seinen intergalaktischen Stimmungssound. Der Song aus der Feder von Dominik Ofner hält, was man dem aus Österreich stammenden Komponisten zuschreibt - „heavy Schlager“ vom Feinsten, bei dem auch eine Portion Romantik nicht fehlen darf. „Wir fliegen alle Richtung Mond, weil dort für uns die Liebe wohnt“, heißt es in dem hymnenartigen Refrain, bei dem auch ruhig die Feuerzeuge geschwenkt werden dürfen. 

 

Thronfolger trifft König – so könnte man das Duett beschreiben, bei dem sich die beiden derzeitigen musikalischen Platzhirsche am Ballermann mit viel Humor liebevoll selbst auf die Schippe nehmen. „Ich hab den Jürgen Drews gesehn“ erzählt nämlich genau davon: wie Mickie Krause den Star der mallorquinischen Partyszene einst auf der Disco-Bühne erblickte: „Ich sah ihn auf der Bühne steh’n, er wollte nicht mehr runter geh’n“. Und eben jener König von Mallorca kontert in der nächsten Strophe: „Ich weiß vor über 20 Jahr’n, als ich ihn vor der Bühne sah, den Jungen mit den krausen Haar’n, ja da versang ich mich beinah“. Die Chance, dass die beiden einmal zusammen das „Mikro schwingen“ würden, war damals ziemlich gering. Aber manchmal werden Wunder ja bekanntlich wahr… Bekannt als „Ich hab Alain Delon gesehn“ wurde der Titel mit neuem Text und neuem Sound versehen und ist eine eingängige Huldigung an den König von Mallorca.

 

Nummer drei im Strauß der Neuheiten ist ein Song von Klaus & Klaus, der bereits Kultstatus hat und in der Interpretation von Mickie Krause jetzt definitiv durch jede Festzelt-Decke gehen wird: „Die Krankenschwester“. Diese mitsingtaugliche Hymne auf den weißkittligen Berufsstand bedient sich sämtlicher Klischees aus Arztromanen und Vorabendserien und kreiert daraus einen Stimmungshit, der beim Tanz Volk jedes Fieberthermometer zum Bersten bringt.

Wenn der Refrain ertönt – „Ich brauch nicht Vater, Mutter, Bruder, ich will ein schneeweißes Luder, die ist schöner, blonder, fester, denn sie ist Krankenschwester“ –, bleibt kein Auge trocken und kein Po auf der Sitzfläche. Hier ist Mickie Krause ganz in seinem Element, und die Fans werden seine „Krankenschwester“ lieben!

 

Sie singen gerne, am liebsten gemeinsam mit vielen anderen? Sie lieben es zu feiern und gegen tanzähnliche Bewegungen haben sie auch nichts einzuwenden? Dann ist der Titel von Mickie Krause und Gebroeders Ko genau ihr Lied! „Schatzi schenk mir ein Foto“ ist ein Stimmungshit der Kategorie A+++. Mickie Krause legt sich, wie es seine Art ist, mächtig ins Zeug und beweist, dass er zu Recht als Großmeister der Partyszene gilt. „Schatzi schenk mir ein Foto“, das ursprünglich von dem niederländischen Brüder-Duo stammt, hat nicht nur Goldstatus erreicht, sondern hält die Stimmung  des hoffnungslosesten Singles auf und hat sich nicht nur auf der Münchner Wiesn als Mitsing-Partykracher schon vielfach bewährt! Neben dem kultigen „Schatzi-Song“ ist mit dem Hit „Nur noch Schuhe an“ auch noch ein zweiter Duett-Titel mit den Gebroeders Ko auf dem Album zu finden.

 

Ein halbes Jahrhundert hat der Song mittlerweile „auf dem Buckel“ und ist so frisch wie eh und je. Frank Sinatra und Tochter Nancy machten ihn in ihrer Version einst zum Evergreen – die Rede ist von „Somthin’ Stupid“. Und jetzt kommt Mickie Krause daher und verwandelt den Titel mit deutschem Text im Duett mit Loona zu einem absoluten Übersong: „Was kann ich denn dafür“ ist schnoddrig ehrlich, charmant, liebenswert und dabei ein Ohrwurm ohnegleichen. In wunderbarer Harmonie mit der Stimme der niederländischen Dance-Queen überrascht uns Mickie Krause hier mit der Erkenntnis, dass an dem Ballermann-Star auch ein Gentleman verloren gegangen ist – mit kleinem aber deutlichem  Augenzwinkern, versteht sich. Ein weiterer epochaler Mega-Schlager ist ganz klar „Rot sind die Rosen“. Das Lied singt Mickie zusammen mit dem streitlustigen Kult-Paar aus Raabs „TV Total“ Ingrid und Klaus. Mit diesem „Schlager aller Schlager“ kommen auf „Duette“ auch die hartgesottensten Schunkelfans auf ihre Kosten.

 

Man stelle sich vor: Der Abend ist fortgeschritten, die Stimmung feucht-fröhlich, es fehlt nur noch ein letzter Kick, um das Publikum auf die Bänke hüpfen zu lassen. Dann kommt Mickie Krause und singt: „Sind Sie nicht die Frau für mich“. Im Duett mit keinem Geringeren als Gottlieb Wendehals, der nicht nur zur Karnevalszeit qua Präsenz seine Fans regelmäßig zu Polonaisen animiert, ist dies ein Festzelt- und Partysong par excellence!

 

Mickie Krause beweist auf „Duette“, dass er auch als Duett-Partner schlicht und einfach ein Meister seines Fachs ist. Die Auswahl seiner bekannten Sanges-Duellanten ist dabei mehr als genial. Die nächste Party kann also kommen und Mickie und seine Freunde sind garantiert dabei!

 

VÖ: 21.10.2016

 

Mickie Krause

Das aktuelle Album „Duette“ steht als Promotion-Album im MPN zur Verfügung.

 

Kontakt:
Promotionleitung:                  Heiner Peschmann     (Heiner.Peschmann@umusic.com)
Presse / TV / Online:              Anke Wolf                   (anke@wolf-anke.de)
Radio Süd / Nord/ Ost:          Reinhard Meynen       (Reinhard.Meynen@t-online.de)