Backstage
Morrissey BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

06.09.2010

Morrissey in der Kritik

Morrissey, Morrissey in der Kritik

Für den Tierschutz setzt sich Morrissey unermüdlich ein und riskiert dafür auch mal eine dicke Lippe. Aktuell irritiert er Kritiker mit Verbalattacken auf China.

"Haben Sie die Art gesehen, wie sie Tiere behandeln? Das ist der absolute Horror. Ich kann mir nicht helfen, aber mir kommen die Chinesen wie eine Unterart vor," ließ der 51-Jährige in einem offiziellen Statement verlauten.

Nach öffentlicher Kritik an dem von Morrissey gewähltem Vokabular  forderten verschiedene Stellen, der Musiker solle seine Anschuldigung widerrufen, doch dieser bleibt hart.  Er veröffentlichte ein zweites Statement, indem er seinen Standpunkt mit verteidigte.

"Kein Mensch würde über das Fürsorgeverhalten der Chinesen diskutieren, nachdem er grauenvolle und im Grunde unansehnliche Material über den chinesischen Hunde- und Katzenhandel gesehen hat – den Tieren wird bei lebendigem Leib das Fell abgezogen," prangert er an.

Bereits 2007 war Mozzer in die Kritik geraten, weil er erklärte aus England wegzuziehen, weil er die "Einwanderungsexplosion" nicht aushalte.

Als Wiedergutmachung für den missverständlichen Kommentar spendete er 29 000 Pfund an die Love Music Hate Racism Stiftung.


KOMMENTARE

Kommentar speichern