News

12.04.2017

Klassische Schönheit - Die Deutsche Grammophon präsentiert drei neue Folgen der Reihe "Musik zum Entspannen und Genießen"

Für zwei der drei neuen Folgen ist der Klassik Radio-Chefmoderator Holger Wemhoff diesmal in das Werk von Franz Schubert und Antonio Vivaldi eingetaucht. Zudem hat er die schönsten Kompositionen für einen entspannten Sonntag zusammengestellt.

Musik zum Entspannen und Genießen, Klassische Schönheit - Die Deutsche Grammophon präsentiert drei neue Folgen der Reihe Musik zum Entspannen und Genießen © DG

Wenn es darum geht, seine Hörer für die Schönheit und Vielseitigkeit der klassischen Musik zu begeistern, ist Klassik Radio-Chefmoderator Holger Wemhoff ganz in seinem Element. Mit den Konzeptalben der Klassik Radio-Reihe "Musik zum Entspannen und Genießen", die er in Zusammenarbeit mit der Deutschen Grammophon erstellt, gelingt ihm das nachhaltig.

Die ersten zwei der drei neuen Alben stellen Musik von Franz Schubert und Antonio Vivaldi in den Mittelpunkt. Große Künstler wie Claudio Abbado, Dietrich Fischer-Dieskau, Daniel Hope, András Schiff oder Fritz Wunderlich interpretieren Lieder, Kammermusik und sinfonische Schätze von Schubert, wie beispielsweise den ersten Satz aus seiner Sinfonie Nr. 8, der "Unvollendeten", das "Thema mit Variationen" aus seinem "Forellenquintett" oder virtuose, kleinformatige Werke für Soloklavier. Vivaldis reiches Oeuvre kommt u.a. in Auszügen seiner berühmten Violinkonzerte "Die vier Jahreszeiten",  seinem Konzert für Oboe und Streicher in C Dur RV 447 mit Albrecht Mayer an der Oboe, oder in seinem Dixit Dominus RV 594, interpretiert vom Choir of King’s College Cambridge und dem English Chamber Orchestra, zum Ausdruck.

Mit dem dritten Album präsentiert Holger Wemhoff eine bunte musikalische Mischung mit Werken von Haydn und Mozart bis hin zu Mendelssohn, Schostakowitsch, Grieg und Fauré, die besonders für entspannte Sonntage geeignet ist.

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern