Backstage
The Music Of Nashville BACKSTAGE EXCLUSIV
Produktdetail
The Music Of Nashville, The Music Of Nashville: Original Soundtrack Season 1, Volume 2, 00602537385164

The Music Of Nashville: Original Soundtrack Season 1, Volume 2

Format:
CD
Label:
Universal Music
VÖ:
21.05.2013
Bestellnr.:
00602537385164
Produktinformation:

Nach dem erfolgreichen Start der neuen US-TV-Serie “Nashville“ in Deutschland (auf dem Pay-TV-Sender FOX) und dem Chart-Triumph des Soundtracks erscheint Volume 2 mit neuer Musik von den Serien-Heldinnen Connie Britton (Rayna Jaymes), Hayden Panettiere (Juliette Barnes), Lennon and Maisy Stella, (Maddie & Daphne Conrad), Sam Palladio (Gunnar Scott) und vielen mehr.

Im Dezember 2012 erreichte Volume 1 der “Music of Nashville“ Platz 3 der US-Country-Charts wie auch #1 der Soundtrack-Charts und #14 der US-Popcharts. Die Songs von Volume 1 können insgesamt rund zwei Millionen digitale Downloads verbuchen. In England ging die Musik von “Nashville“ rund 46.000 Mal über den Scanner.

“Nashville“ ist bereits ein Erfolgsmotor in der amerikanischen Country-Szene. Insbesondere die kanadischen Geschwister Lennon and Maisy Stella (13 und 8 Jahre alt) – in “Nashville“ spielen sie Connie Brittons Töchter – haben sich über die Serie zu neuen Shooting-Stars gemausert, nachdem sie bereits zum YouTube-Phänomen avancierten, viel beachtet von der US-Musik-Presse.

Wie schon Volume 1, co-produzierte der preisgekrönte T Bone Burnett den zweiten Teil des “Nashville“-Soundtracks, neben Buddy Miller, Gabriel Witcher, Garth Fundis, Frank Liddell, Dan Auerbach und Ross Copperman.

Und auch hier gelang es Burnett und Co., die Top-Songwriter der “Music City“ Nashville für die Songs des zweiten Soundtrack-Teils zu verpflichten: darunter Grammy-Preisträgerin Patty Griffin und Cary Barlowe (TobyMac, Lady Antebellum), ebenso die großartige Sarah Buxton und Shane McAnally, der aktuell als Co-Autor von Kacey Musgraves neuem Album “Same Trailer Different Park“ gefeiert wird. Ein Highlight des Albums ist Connie Brittons Version des neuen Songs “Bitter Memory“ von Lucinda Williams, den die Grande Dame der Americana selbst bisher nur live gespielt aber noch nicht veröffentlicht hat.

Nahtlos fügen sich diese neuen Songs zwischen frischem radio-freundlichem Country-Pop, Rock´n Roll, Americana und Alternative-Country ans Ende von
Volume 1 an. Ein Muss für Country-Fans und perfekt zum Einstimmen auf die neuen Folgen von “Nashville“.

KOMMENTARE

Kommentar speichern