News

02.08.2017

Neiked veröffentlichen Video zu "Call Me" und eine Akustikversion des Songs

Bei Neiked geht es nicht um die ewig gleichen Gast-Sänger und den Komfort des Vertrauten, sondern um die Neugier und den Drang, Dinge vorwärts zu schieben und die Talente von morgen zu entdecken. So war es auch bei der ersten Single "Sexual", bei der die 25-jährige Londonerin Dyo mit ihrer faszinierenden Stimme in den Mittelpunkt gestellt wurde. Und auch bei der aufregenden neuen Single "Call Me" verfolgen Neiked diesen Ansatz.

Vom Shootingstar zur Leadsängerin bei "Call Me"

"Call Me" ist eine fließende Sommerhymne mit der wunderschönen Stimme der schwedischen Sängerin MiMi – eine weitere Künstlerin, die von Neiked quasi aus der Dunkelheit ans Licht gebracht wurde, nachdem sie 2007 eine Castingshow in Schweden gewann. Im Video zum Song wird mit den Klischees der Machtverhältnisse zwischen Männern und Frauen gespielt und gezeigt, dass Neiked kein Interesse am Einheitsbrei haben. Der Song gänzt nicht nur mit Videopotential, auch der britische DJ Alex Adair fand Reiz an dem Song. Er produzierte den Track "Call Me (Alex Adair Remix)" und verwandelte den sommerlich leichten Popsong in eine entspannte, elektronische Nummer.

Roh und akustisch - die nackte Version von "Sexual"

Mit ihrer Debüt-Single "Sexual" ist das Kollektiv bekannt geworden. Nun gibt es auch eine rohe und akustische Version des Tracks "Call Me (Acoustic)", bei der die Stimme der Londonerin Dyo noch kraftvoller zur Geltung kommt. Neiked wollen neue Talente von überall her entdecken und fördern, ob von der Straßenecke oder aus dem Schlafzimmer. Das ist es, was Neiked zu einem Kollektiv macht und nicht zu einem Soloprojekt: Es sind Songs, die von der Energie ihrer Kollaborationen leben und von einem künstlerischen Ehrgeiz angeheizt werden.

NEIKED, NEIKED feat. MiMi - 2017

KOMMENTARE

Kommentar speichern