Backstage
Nils Petter Molvaer BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

25.10.2013

Nils Petter Molvaer & Moritz von Oswald - Neues Album mit Echo

Nils Petter Molvaer, Nils Petter Molvaer & Moritz von Oswald - Neues Album mit Echo

Trompeter Nils Petter Molvaer dürfte in den letzten Wochen ein Déjà-vu erlebt haben. Die begeisterten Kritiken, die er für "1/1", sein Duo-Album mit Elektronik-Spezialist Moritz von Oswald, erhielt, müssen ihn ins Jahr 1997 zurückversetzt haben. Denn als er damals bei ECM sein erstes Soloalbum "Khmer" herausbrachte, überschlug sich die Presse auch mit Lobeshymnen. Erst im Oktober wurde dieses visionäre Meisterwerk vom Rolling Stone als einziges Album der 1990er Jahre in eine neue Liste mit den "100 besten Jazzalben aller Zeiten" aufgenommen. Darauf weist Rolf Thomas auch in seiner FAZ-Kritik des neuen Albums hin und schreibt: "Der norwegische Trompeter hat sich jetzt mit dem deutschen Elektroniker Moritz von Oswald zusammengetan, das dabei entstandene Album gilt nicht zu Unrecht als der letzte Schrei der Saison... Diese Musik hat Kraftwerk genauso viel zu verdanken wie Miles Davis." Thomas' Fazit: "Lächerlich, dass so etwas noch in keinem Jazz-Kanon ist." Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Während Ulrich Stock "die fantastisch unkonventionelle Musik des Duos Nils Petter Molvær und Moritz von Oswald" in der Zeit " irgendwo zwischen Jazz, Ambient, Avantgarde und Club" einordnet, befindet die Welt: "Jazz und Techno, die beiden totgesagten Genres, sie leben noch - in einer Umlaufbahn weit über dem Planeten." Für Tonart wiederum ist die Musik von "1/1" schlicht "ein empfehlenswerter Soundtrack für die stillen Momente der Nacht".

Zur diesjährigen Plattenladenwoche, die sich gerade dem Ende zuneigt, wurde "1/1" nun auch auf Doppel-Vinyl veröffentlicht. Diese Edition ist natürlich nur in den Plattenfachgeschäften erhältlich, die an der Plattenladenwoche teilnehmen.

>>> Hier das Album "1/1" von Nils Petter Molvaer und Moritz von Oswald bei Amazon oder iTunes bestellen

>>> Videos von Nils Petter Molvaer gibt es hier


KOMMENTARE

Kommentar speichern