Backstage
Nils Petter Molvaer BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

14.02.2001

Nils Petter Molvaer: The Solid Ether Remixes

Nils Petter Molvaer, Nils Petter Molvaer: The Solid Ether Remixes

Man nehme ein ebenso erfolgreiches wie zukunftsweisendes Album zwischen Industrial-Jazz und Drum'n'Bass und spiele es der Avantgarde der internationalen DJ- und Remixer-Szene zu. Das Ergebnis: Provokante, ungehörte Sound-Landschaften, eine intelligente wie tanzbare Mischung aus Beats, Improvisation und melodischen Songlinien.

Originaltracks aus NILS PETTER MOLVAERS aktueller CD SOLID ETHER (ECM) dienen als Grundlage für Remixes, die zunächst als limitierte Serie von 12-Inches und danach (im Frühjahr 2001) als CD/LP erscheinen. Die Schallplatten erscheinen im Artwork des modernen norwegischen Künstlers Olav Christopher Jenssen.

 

MERCIFUL / SOLID ETHER - REMIXED BY HERBERT.
Matthew Herbert (aka HERBERT) zählt zu den angesagtesten House-Produzenten weltweit. Sein Debütalbum "Around the House" war ein Meilenstein moderner Tanzmusik, genauso wie sein aktuelles Album "Indoor Fireworks", das er unter dem Pseudonym Dr. Rockit produzierte und das von den Liebhabern abstrakter Elektronika gefeiert wird. Neben Veröffentlichungen unter eigenem Namen oder als Radioboy und Wishmountain auf seinen eigenen Labels Phonography, Lifelike und Lowlife, ist HERBERT auch einer der zur Zeit begehrtesten Remixer. Ob Moloko, Motorbass, Mr. Oizo, Presence, Losoul, ob in House-, Pop- oder Jazzkreisen, HERBERTS spezielle Art und Weise spielerisch aber respektvoll mit Ausgangsmaterial umzugehen und so immer wieder kleine Danceperlen zu entwerfen (man denke an den Remix zu Molokos "Bring It Back"), macht ihn so beliebt.

 

Dabei ist HERBERT keineswegs ein "Hans Dampf in allen Gassen", der nach einem bestimmten Erfolgsschema einen Remix nach dem anderen produziert. Der Engländer, der in einem kleinen Ort in der Nähe Londons mit seiner Sängerin und Weggefährtin Dani Siciliano lebt, ist vielmehr ein echter Soundtüftler. Er sampelt Sounds aus seiner Umgebung, auf der Strasse, in der Küche und im Garten, und entwickelt so eine ganz eigene Klangästhetik. Aus seinem Pool an Klängen, Samples und Remixmaterial entstehen dann einzigartige Clubtunes, "Musique Concréte für den Dancefloor".
Dass HERBERTS Tracks sowohl auf dem Dancefloor als auch Zuhause bestens funktionieren, zeigen seine Remixes für NILS PETTER MOLVAER einmal mehr. Während seine Version von MERCIFUL eine kleine Club-Pop-Perle ist, gelingt ihm mit dem Remix vom Titelstück der NILS PETTER MOLVAER-CD SOLID ETHER ein sehr eigenwilliger, jazziger Tune. Hier findet sich dann auch eine seiner Gemeinsamkeiten mit NILS PETTER MOLVAER ... HERBERT liebt und verbindet beides, Clubmusik und Jazz!

 

LIGOTAGE / DEAD INDEED - REMIXED BY TEEBEE.
Der aus Bergen/Norwegen stammende TEEBEE, mit bürgerlichem Namen Torgeir Byrkines, gilt schon lange als einer der Stars der London Drum'n'Bass Szene. Seit 1990 ist er bereits DJ und veranstaltete 1993 den ersten grossen Jungle Rave Norwegens. Schnell fasste TEEBEE als Produzent Fuß in der UK-Breakbeat Hauptstadt London, wo er unter anderem als erster internationaler Artist auf dem berühmtesten aller Drum'n'Bass Labels, Movin' Shadow, veröffentlicht und Remixes innerhalb der Szene, aber auch darüber hinaus produziert. Sein gerade aktuelles Debütalbum, "Black Science Labs" auf dem UK-Kultlabel Certificate 18, ist zur Zeit einer der größten Drum'n'Bass-Longplayer.

 

Typisch für TEEBEE sind seine Breakbeats, die sehr direkt und intensiv, aber trotzdem leicht wirken, außerdem sein einzigartiger Umgang mit Sci-Fi-Sounds und deepen und darken Flächen. Kein Wunder, dass sich die Helden der Szene, wie Grooverider, Fabio und auch LTJ Bukem, die wohl weltweit bekanntesten Drum'nBass-DJs, einig sind: TEEBEE ist der Mann der Stunde.
Für NILS PETTER MOLVAER, der den Sound seines Landsmanns schon immer verfolgt und liebt, liefert TEEBEE zwei grandiose Versionen von LIGOTAGE und DEAD INDEED ab.
Weitere NILS PETTER MOLVAER-Remixe in Vorbereitung: Funkstörung, Herbaliser, Bill Laswell, Chilluminati, Cinematic Orchestra, Pascal Gabriel, Mental Overdrive, Russell Mills, Mind Over Midi, Deathprod, Tommy Tee, Joakim Lone, DJ Josh, u.a.


KOMMENTARE

Kommentar speichern