Backstage
Nils Petter Molvaer BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

17.10.1998

Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritk für Nils Petter Molvær und das Duo Ornette Coleman & Joachim Kühn

Am 14. Oktober wurden in Bonn wie jedes Jahr die Träger des "Jahrespreises der Deutschen Schallplattenkritik" für ihre herausragenden Arbeiten gewürdigt. In der Sparte Jazz erhielten diese Trophäe der norwegische Trompeter Nils Petter Molvær für sein "Khmer"-Projekt sowie Ornette Coleman und Joachim Kühn für das Duo-Album "Colors" , einen Live-Mitschnitt vom Jazzfestival in Leipzig.

In ihrer Begründung schrieb die preisvergebende Fachjury über Molværs Album: "Die ungewöhnliche Mixtur aus herkömmlichem Instrumentalklang, Samples und Soundmanipulation läßt eigenwillige Klanglandschaften entstehen, die von oft lyrischen Trompetenlinien des Bandleaders durchzogen sind. Musikalische Zeitphänomene wie Drum'n'Bass und Techno reflektierend, findet Molvær zu einer kreativen Integration aktueller Ausdrucksformen der Jugendkultur in einen neu dimensionierten Kontext. Mit 'Khmer' gelang ihm eine originäre und faszinierende Verbindung von vorwärtstreibender Motorik mit schwebendem Ambient-Charakter."

 

Über das Duo von Ornette Coleman und Joachim Kühn heißt es: "Ornette Coleman, einer der Wegbereiter des schwarzen amerikanischen Free Jazz, und Joachim Kühn, seit den sechziger Jahren einer der führenden Musiker des neuen europäischen Jazz, lösen sich in ihren Duo-Exkursionen von allen stilistischen Bindungen und lassen dennoch auf subtile Weise die Herkunft aus der Tradition des Blues oder der Klassik anklingen. Ihre Wahlverwandschaft basiert auf tieferen Schichten musikalischen Erlebens, auf der Grundlage der gemeinsamen Abstraktionsebene entfaltet sich ihr Spiel, ohne auf sinnliche Zugänglichkeit zu verzichten."


KOMMENTARE

Kommentar speichern