Backstage
Nockalm Quintett BACKSTAGE EXCLUSIV

News

16.06.2011

"Zieh dich an und geh" oder Geschichten, die das Leben schreibt

Nockalm Quintett, Zieh dich an und geh oder Geschichten, die das Leben schreibt

Seit 1982 macht das Nockalm Quintett Musik. 33 LPs bzw. CDs hat die Formation aus Kärnten bereits veröffentlicht und in schöner Regelmäßigkeit erhält sie dafür jedes Jahr beim „Nockalm-Fest“ in Millstatt von der Plattenfirma eine oder mehrere „Goldene“. Es gibt verschiedene Gründe für diesen, seit Jahren kontinuierlichen Erfolg, aber mit Sicherheit eine Rolle spielt die Themenauswahl der Lieder. Die „Nockis“, wie die Fans sie nennen, greifen immer wieder ungewöhnliche Themen auf. Ihre Alben tragen Titel wie „Gladiator“ oder „Der Himmel spielte Hollywood“, gesungen wird darauf so gut wie immer über die Liebe, aber es kommt halt eben drauf an, wie. Liebe hat unterschiedliche Facetten, wie wir alle wissen. Und genau da sind die Nockis anders als die anderen. 2009 besangen sie in „Der Mann nach mir“ ein Thema, welches sich so gut wie jeder Mann schon durch den Kopf gehen hat lassen… noch ein Beispiel - das Lied: „Ich dich auch“. Gut, dieser Titel lädt leicht zu Verwechslungen ein, aber dem war natürlich nicht so.

Das Album 2011 betitelt das Nockalm Quintett mit „Zieh dich an und geh“. Oh je, Macho-Sprüche und das ausgerechnet von den Romantikern des Schlagers? Nein, das Titellied erzählt eine Geschichte, die das Leben schreibt, so wie fast alle Lieder auf der CD an Situationen, Gedanken, Gefühle erinnern. Es erzählt die Geschichte, wie schnell man in ein Problem läuft, wenn man vorher nicht darüber nachdenkt, was nachher passieren kann. Im Mid-Tempo-Song wird nicht wörtlich über „Sex mit der Ex“ gesungen - die Geschichte, sie lässt es offen, lässt persönliche Schlüsse zu. Bei einer Scheidungsrate von 50 Prozent ist jedoch die Trefferquote entsprechend hoch. „Das Lied soll den Zuhörer dazu anregen, sich schon im Vorfeld Gedanken über die möglichen Konsequenzen zu machen“, meint Nockalm-Sänger Friedl Würcher und weiß, die Statistik spricht ihre eigene Sprache.

Fünfzehn Titel beinhaltet das neue Album. Es ist, da und dort, eine Spur härter geworden als die letzten CDs. Zahlreiche Up-Tempo-Titel, viel Rhythmus, viel Mitsing-Stimmung. „Wie ein Bumerang“, ein Kracher im Stil der Roaring Sixties à la „Baby Come Back“. Ein aufgelegter Hit, genauso wie „Heiligenschein“. Tolle Nummer, erste Liebe, erstes Entdecken. Der brave Bub wird erwachsen, lernt die Liebe und alles, was dazu gehört, kennen. Er „darf nun all die schönen Sachen tun“ und wir werden beim Mitsingen rote Ohren kriegen und uns freuen, dass es wirklich so ist. Ebenso „Riesenrad und Zuckerwatte“. Mit ziemlicher Sicherheit werden es die Fans unter „Schananana - ich hab dich lieb“  abspeichern, denn das ist die Zeile, die den Song dominiert. Jahrmarktstimmung! Singen, Spaß haben und dazwischen ein Kuss und dann noch einer und noch einer… Das süße Leben! Ein Up-Tempo-Fox, also gut tanzbar, ist das Lied „Aber mich hast du noch nie geküsst“. Wieder eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt. Der beste Freund, er zieht mit der eigenen, unerfüllten Liebe davon. Dieses „Was hat er, was ich nicht habe?“-Thema. Tut’s weh? Ja, es tut verdammt weh, aber so ist das Leben.

Es findet sich auf der CD auch eine Ballade, die schon wegen ihres zärtlichen Harfen-Intros erwähnenswert ist: „Wenn ich sing, sing ich für dich“, das Lied der Sehnsucht. Sehr lebensnah auch „Ein One-Way-Ticket in den Süden“. Es reicht! Einfach weg, Koffer packen und abhauen. Wer sich nicht in diesem Lied selbst erkennt, ist entweder Lotto-Millionär oder schon im Süden angekommen.

Alle diese Titel und noch einige mehr wird es zur Standard-CD auch in einer DeLuxe-Edition geben. Die Fans wird’s freuen, sie finden darauf den Videoclip zum Titelsong sowie ein Making Of vom Filmset. Es zeigt, wie der Clip entstanden ist, die Arbeit des Regisseurs mit der Band. Dazu gibt es noch - aus der „Nockalm-Schatzkammer“ - als Überraschung einen Titel, der bis dato auf keiner CD der Nockis veröffentlicht wurde.

Wie bereits erwähnt, ist die Band, wie selten eine andere, so dauerhaft auf Erfolg geeicht. Kontinuität in turbulenten Zeiten ist etwas Schönes. Dieses neue Album wird daher ebenso hoch charten wie alle anderen Alben zuvor, es wird wieder Gold-Status erreichen. Daher kann man sich schon beruhigt den Termin für die Goldverleihung im Kalender eintragen und die Plätze buchen: Nockalm-Fest vom 16. bis 18.09.2011.

Und wie eingangs erwähnt: Seit 1982 machen die Nockis bereits Musik. Somit steht in 2012 das große Jubiläum „30 Jahre Nockalm Quintett“ an! Daher gilt heute schon: 2012 wird das NOCKALM-JAHR!


KOMMENTARE

Kommentar speichern